1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Suche in Duisburg: Vermisster Mann auf Thyssen-Gelände lebend gefunden

Nach Flucht vor der Polizei : Thyssen-Mitarbeiter finden gesuchten Duisburger am Rhein

Der 40 Jahre alte Duisburger, der am Montagmorgen auf der Flucht vor der Polizei in den Rhein sprang, wurde lebend gefunden. Am späten Nachmittag tauchte er auf einem Firmengelände am Ufer wieder auf. Offenbar ist der Mann unverletzt.

Am späten Nachmittag haben Mitarbeiter des Werkschutzes der Firma Thyssen eine Person aufgegriffen, die sich auf dem Firmengelände aufhielt. Dabei handelte es sich um den Mann, der am Morgen verschwunden war. Die Polizei hat nun die Familie des Vermissten informiert.

Die Polizei war zuvor von Zeugen zum Alsumer Steig gerufen worden, weil der Mann offenbar Sperrmüll aus seinem Wagen geladen hatte. Als der Streifenwagen vorfuhr, sprang der Mann in den Rhein und schwamm am Ufer entlang. Offensichtlich war der Vermisste ein Stück flussabwärts wieder an Land gelangt, hatte dort einen Zaun überwunden und irrte dann auf dem Gelände von Thyssen umher.

Erkennbare Verletzungen waren nicht festzustellen. Über die genauen Umstände ist bislang noch nichts bekannt.

(atrie)