1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Strich: Ordnungsamt will Druck ausübern

Duisburg : Strich: Ordnungsamt will Druck ausübern

Eine Patentlösung für die Beseitigung des Straßenstrichs, der sich an der Uerdinger Straße entwickelt hat, ist nicht in Sicht. Das wurde bei einem Treffen von Vertretern des Ordnungsamtes mit den Bürgervereinen Ehingen und Mündelheim sowie den Kommunalpolitikern der Grünen, Anna von Spiczak (Rat) und Dr. Sebastian Ritter (BV Süd) einmal mehr deutlich. Mit häufigen Kontrollen und Präsenz versucht das Ordnungsamt, Druck auszuüben. Die Behörde betont, dass sie an rechtliche Grenzen stößt: Die Ausübung der Prostitution sei nicht verboten.

Bis zu acht Damen des Gewerbes, berichten Anwohner, bieten ihre Dienste an der Uerdinger Straße in Höhe des Ehinger Friedhofs an. Abschreckend auf die Freier wirke ein Fahrzeug mit dem Schriftzug des Ordnungsamtes, das die Behörde regelmäßig an der Straße postiert. Die Sitzschalen an den Bushaltestellen wurden von Mitarbeitern der DVG entfernt, um den Aufenthalt unbequemer zu machen.

(ma)