Aus Den Schulen: Reise in das nächste Schuljahr

Aus Den Schulen: Reise in das nächste Schuljahr

Vor kurzem öffnete die Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule ihre Türen zum Tag der offenen Tür. Schüler, die nach den Klassen 4 oder 10 eine neue Schule suchen, konnten mit ihren Eltern die Schule besichtigen und sich auf die Reise ins nächste Schuljahr begeben. Eingestimmt durch einen informierenden Vortrag des Schulleiters, Karl Hußmann, der von "Gottfried Wilhelm Leibniz" unterstützt wurde, besuchten von Lehrern geleiteten "Reisegruppen" verschiedene Unterrichtsstunden und beispielsweise einen Markt der Möglichkeiten im Forum der Schule.

Vor kurzem öffnete die Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule ihre Türen zum Tag der offenen Tür. Schüler, die nach den Klassen 4 oder 10 eine neue Schule suchen, konnten mit ihren Eltern die Schule besichtigen und sich auf die Reise ins nächste Schuljahr begeben. Eingestimmt durch einen informierenden Vortrag des Schulleiters, Karl Hußmann, der von "Gottfried Wilhelm Leibniz" unterstützt wurde, besuchten von Lehrern geleiteten "Reisegruppen" verschiedene Unterrichtsstunden und beispielsweise einen Markt der Möglichkeiten im Forum der Schule.

In den Unterrichten wurden Weihnachtsbäume auf Französisch geschmückt oder Märchen pantomimisch umgesetzt. Kleine Forscher erkundeten die bunten Farben der Chemie oder die Geheimnisse von Trockeneis.

In den Technikräumen wurde gesägt und geschmirgelt. Sogar die gerade von der Keller-Stiftung finanzierten iPads durften ausprobiert werden. Der Markt der Möglichkeiten bot einen Einblick in die Arbeitsgemeinschaften: Die Bienenforscher-AG präsentierte ihren Honig. Es konnten Wiederbelebungen geübt werden.

In den Sporthallen ging es mit der Kletter-AG hoch hinaus, und im Freizeitbereich der Schule konnte modern getanzt oder türkische Folklore gepflegt werden.

(RP)