Preis der Fasel-Stiftung an Bernd Tönjes und Michael Vassiliadis

Fasel-Stiftung : Preis für Soziale Marktwirtschaft an Tönjes und Vassiliadis

Die Duisburger Fasel-Stiftung hat ihren „Preis Soziale Marktwirtschaft 2018“ an Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung, und Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), verliehen.

Bei dem Festakt im Ruhr Museum der Zeche Zollverein unter Mitwirkung von NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann würdigte Reinhold Kube, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, „den gelungenen Strukturwandel mit dem Prozess des sozialverträglichen Ausstiegs aus dem Steinkohlenbergbau und hier insbesondere auch das Engagement der beiden Persönlichkeiten“. Bei der Feier wurde OB Sören Link durch den Beigeordneten und Dezernenten für Wirtschaft und Strukturentwicklung der Stadt Duisburg, Andree Haack, vertreten.

Der Fasel-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die beiden Preisträger wollen mit dem Betrag Waisen von Arbeitnehmern unterstützen, die im Bereich der IG BCE tödlich verunglückten oder an einer Berufskrankheit verstorben sind.

(dab)