1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Stadtgespräch

Journalisten Spenden: Hilfe für den Petershof

Journalisten Spenden : Hilfe für den Petershof

Der Unterstützungsverein des Duisburger Pressevereins, der sich um in Not geratene Duisburger Journalisten kümmert, und der Hauptverein, die Gewerkschaftsorganisation des Deutschen Journalisten Verbandes in Duisburg, haben zu gleichen Teilen zusammen 5000 Euro an Pater Oliver übergeben, um seine Arbeit zu unterstützen und mit zu finanzieren.

Der Unterstützungsverein des Duisburger Pressevereins, der sich um in Not geratene Duisburger Journalisten kümmert, und der Hauptverein, die Gewerkschaftsorganisation des Deutschen Journalisten Verbandes in Duisburg, haben zu gleichen Teilen zusammen 5000 Euro an Pater Oliver übergeben, um seine Arbeit zu unterstützen und mit zu finanzieren.

Täglich kommen 100 bis 120 Hilfesuchende in sein Pfarrhaus in Marxloh. Einmal die Woche werden im "Petershof" 50 bis 60 Flüchtlinge von ehrenamtlich tätigen Ärzten und Krankenschwestern medizinisch betreut. Vor der medizinischen Untersuchung bekommt jeder Kranke einen Teller Eintopf. Es gibt zudem eine Kleiderkammer und einen Tafel-Laden. Hilfreich zur Seite stehen auch Schwester Ursula und Azubi Muhammad Ali Saado aus einer libanesischen Großfamilie, der im Petershof eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement macht.

(RP)