Gesamtschule Duisburg-Mitte belegt Rang zwei bei Kunstwettkampf

Gesamtschule Mitte : Kunstkurs belegt Rang zwei bei Bundeswettkampf

Der Wahlpflichtkurs Kunst des neunten Jahrgangs der Gesamtschule Mitte erreichte den zweiten Platz bei einem bundesweiten Kunstwettbewerb und freut sich über ein Preisgeld in Höhe 2500 Euro.

Mehr als 330 Arbeiten wurden insgesamt eingereicht. Die Schülerinnen stellten sich der Herausforderung, alle Kursteilnehmer gleichermaßen an der Gestaltung zu beteiligen. Da lag die Idee nahe jeder ihren eigenen Spind zu zuzuteilen.

Die Gestaltung der Spinde sollte künstlerisch und technisch vielfältig sein. So wurden zunächst die Spindinnenräume individuell gestaltet – man einigte sich auf eine humorvolle Alltagsdarstellung: der Sportlerspind, der Künstlerspind, der Streberspind, etc.. Diese Installationen wurden fotografiert und mit einem aufwendigen Fototransfer-Verfahren auf die Türen der Spinde übertragen.

Die Vielzahl der Motive und die dreidimensionalen optischen Täuschungen auf der Spindtür, sollen den Betrachter irritieren und gleichermaßen anregen, näher zu treten.

(dab)