Firma Clark beschenkt Kinder aus dem Rheinhauser Regenbogenhaus

Rheinhauser Regenbogenhaus: Firma Clark beschenkt Kinder

Kinder aus dem Rheinhauser Regenbogenhaus freuen sich über die Wunschbaumaktion der Rheinhauser Firma Clark.

In der Caféteria der Firma Clark wird gleich losgekuschelt. Gewünscht hatte sich das Mädchen einen Teddy. Ausgepackt hat sie einen riesigen Stoffbär mit fluffigem Fell und freundlichem Gesicht. „Heute ist hier mal richtig Leben drin“, freut sich Susanne Radischat. Die Mitarbeiterin des Gabelstaplerherstellers an der Dr. Alfred-Herrhausen-Allee ist für den freudvollen Moment mit verantwortlich.  Sie hat die Wunschbaumaktion der sozial engagierten Firma organisiert. Über die bunt eingeschlagenen Pakete freuen sich 40 Mädchen und Jungen aus dem Rheinhauser Regenbogenhaus der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers.

Ihre Wünsche haben die Kinder aus dem Stadtteilladen und dem Sprachkurs für geflüchtete Kinder „Deutsch und mehr“ auf Karten geschrieben. Gemeinsam fuhren sie mit dem Bus in das Gewerbegebiet und gaben diese persönlich ab. Dort hingen sie drei Wochen lang am Weihnachtsbaum im Mitarbeiter-Café. „Wer wollte, konnte eine Karte mitnehmen und das gewünschte Geschenk besorgen“, sagt Radischat. Und das wollten viele. Die Buntstifte, Legobaukästen, Fußbälle und Malbücher wurden sofort begeistert getestet.

(dab)
Mehr von RP ONLINE