1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Stadtgespräch

Vorweihnachtszeit: Berufskolleg-Schüler packen Päckchen

Vorweihnachtszeit : Berufskolleg-Schüler packen Päckchen

Auch in diesem Jahr hat das Kaufmännische Berufskolleg Duisburg-Mitte (KBM) in der Vorweihnachtszeit an der Paketaktion des Friedensdorfes Oberhausen teilgenommen. Hierbei handelt es sich um Hilfe, die von Schülern direkt an bedürftige Menschen, Flüchtlinge und Waisenkinder weitergeleitet wird. Unter dem Motto "Gerechtigkeit - fair handeln: Was brauchst DU? Wir machen mit!" packten 19 verschiedene Klassen des KBM fleißig Pakete. Anders als die Pakete, die sich Jugendliche hier in Deutschland zu Weihnachten wünschen, werden diese Kartons mit Grundnahrungsmitteln gefüllt, wie z.

B. Mehl, Zucker, Nudeln, Reis oder Linsen. Für ein wenig "Luxus" sorgen Fisch- oder Obstkonserven, Tee und Schokolade. Die Klasse HH6C (Höhere Handelsschule) half den Bulli des Friedensdorfes Oberhausen mit der gepackten Hilfe zu beladen. Die Pakete werden an notleidende Menschen in Nagorny-Karabach, Georgien, Armenien und Tadschikistan geschickt, da diese Länder lange Dürren und einen sehr kalten Winter erdulden mussten und daher dringend Hilfe benötigen.

In der Schulvitrine des Kaufmännischen Berufskollegs Duisburg-Mitte, die sich im Haupteingang des Schulgebäudes befindet, ist auf der Außenseite die Paketaktion des Friedensdorfs Oberhausen ausgestellt. Alle an der Adventsaktion beteiligten hoffen, dass die 20 Pakete den Empfängern eine kleine Freude bereiten.

(RP)