1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Stadtgespräch

Jobcenter Und Stadtsportbund: 6,8 Millionen Euro für Anlagenpflege

Jobcenter Und Stadtsportbund : 6,8 Millionen Euro für Anlagenpflege

Das ließ Stadtdirektor Reinhold Spaniel sich nicht nehmen: Er erschien persönlich, um sich bei den Teilnehmern von Arbeitsgelegenheiten (AGH) zu bedanken, die bei Wind und Wetter dafür sorgen, dass die Duisburger Sportanlagen in gutem Zustand sind. Insgesamt sind in diesem Jahr 55 Sportanlagenpfleger in Duisburg eingesetzt. Sie pflegen die Grünanlagen, führen kleinere Reparaturen aus oder übernehmen einfache Malerarbeiten. "Gerade bei immer knapper werden finanziellen Möglichkeiten in einer Kommune, finde ich es sinnvoll, wenn alle Möglichkeiten genutzt werden, etwas für die Allgemeinheit zu tun. Wenn dadurch auch noch die Arbeitslosigkeit reduziert werden kann, ist der Gewinn natürlich umso größer", so der Stadtdirektor.

Möglich ist diese intensive Unterstützung, durch eine Kooperation zwischen dem Jobcenter Duisburg und dem Stadtsportbund (SSB). "Das Jobcenter finanziert die AGH-Plätze und weist dem SSB Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II zu", erläutert Werner Rous, Geschäftsführer des Jobcenter Duisburg. Knapp 1150 solcher Plätze stellt das Jobcenter in diesem Jahr zur Verfügung. Das Fördervolumen beträgt rund 6,8 Millionen Euro.

(RP)