Duisburg: Sprachen und Fitness beim Bildungsforum

Duisburg : Sprachen und Fitness beim Bildungsforum

Das Katholische Bildungsforum (KBF) bietet neue Kurse nach den Ferien an.

Nach den Sommerferien, ab 26. August, startet das Katholische Bildungsform an der Händelstraße in Rheinhausen mit folgenden Sprachkursen neu: Spanisch für Anfänger startet am Dienstag, 15.30 bis 17 Uhr und Spanisch für die Reise (etwas kompakter und kürzer) am Donnerstag ab 18 bis 19.30 Uhr. Englisch neu lernen, diesen Kurs für absolute Anfänger gibt es im Bildungsforum am Dienstagabend von 20.15 bis 21.15. Uhr. Und einen Englischkursus für Leute, die schon mal englisch gesprochen haben, was aber länger her ist, wird am Dienstagabend von 18.30 bis 20 Uhr angeboten. Neu im Programm ist auch ein Niederländischkursus, der jeweils Mittwochsmorgens von 9.30 bis 11 Uhr stattfindet.

Darüber hinaus starten im Bildungsforum, ebenfalls ab 26. August, neue Fitnessangeboten. Der Montag startet um 9.15 Uhr mit einem Zumbafitnessangebot, wobei man durch viel Spaß bei guter Musik schnell ins Schwitzen gelangt. Am Dienstag geht es vor allem um einen gesunden Rücken, der ein straffes Bauchprogramm, Faszienübungen, aber auch spezielle Übungen für die Wirbelsäule beinhaltet. Gedacht ist der Kursus für über 50-Jährige. Ruhig und entspannt startet ein neues Autogenes Training am Mittwochabend ab 18.30 bis 20 Uhr. Mit altbewährten Übungen kommen die Teilnehmer zur Entspannung und Ruhe. Etwas anstrengender wird es wieder am Donnerstag. Das spezielle Rücken- und Faszientraining ab 14.30 Uhr ist auch auf die über 50-Jährigen abgestimmt, und konzentriert sich auf das immer wichtig werdende Fasziengewebe. Denn wird dieses außer Acht gelassen, fangen viel Rückenbeschwerden an. Ab 17.15 Uhr am Donnerstag gibt es einen Pilateskursus, der sich mit dem "Powerhouse" und vielen tiefer liegenden Muskeln und auch der Atmung beschäftigt. Und am Donnerstagabend ab 20 Uhr bietet das KBF einen Selbstverteidigungskursus nur für Frauen an.

Auskünfte und Anmeldungen zu allen Kursangeboten ab sofort unter der Telefonnummer 02065 9013340 oder im Internet www.kbf-du-west.de oder per mail an kbf-du-west@bistum-muenster.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE