1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Sportoase am Hochofen

Duisburg : Sportoase am Hochofen

Gleich zweimal in diesem Monat stehen im Landschaftspark-Nord sportliche Wettkämpfe auf dem Programm. Morgen startet ein 24-Stunden-Mountain-Bike-Rennen, drei Wochen später die "Cross Boccia WM".

1970 Teilnehmer aus 470 Teams brennen darauf, am Samstag ab 13 Uhr 24 Stunden lang auf einem 8,5 Kilometer langen Rundkurs um die Wette zu radeln. Dabei wird Geld für den guten Zweck gesammelt. Vom "bestorganisierten Event im Umkreis" schwärmt schon jetzt Ralf Winkels, Duisburg Marketing-Mitarbeiter und Chef im Landschaftspark Nord. Gekrönt wird das Rennen durch Promis wie Mike Kluge, dreimaliger Weltmeister und 13-maliger Deutscher Meister im Cross-Mountainbike. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 10 000 Zuschauern. Rennbeginn ist am Samstag um 13 Uhr, der Sieger wird demnach am Sonntag um die gleiche Zeit die Ziellinie überqueren.

Genau so bunt gemischt wie das Publikum werden auch die Teilnehmer sein. Der Jüngste ist 13, der Älteste 70 Jahre alt. Martin Cieklinski und Maik Kaufmann, die für die Organisation "Sportlerhelfen" fahren, haben sich vorgenommen, 500 Kilometer zu schaffen und mit dem erstrampelten Geld den Kinderschutzbund Wuppertal zu unterstützen. Ein Teil der Sportler wird am Rande des Veranstaltungsgeländes in bereitstehenden Zelten campen.

  • Biker beim 24-Stunden-Rennen im Landschaftspark.
    24H von Duisburg : Mountainbike-Mekka Landschaftspark
  • Radsport : Schlammschlacht auf dem Mountainbike im Duisburger Landschaftspark
  • Meerbusch : Radwerk-Team radelt beim 24-Stunden-Rennen

Der Sportwettkampf wird in diesem Jahr Drehort für einen Film sein. "Nacht der Revanche" wird der Streifen von Maik Grosse-Lochtmann heißen und wahrscheinlich im November dieses Jahres veröffentlicht. Sechs Kamerateams sowie ein hochmoderner Flugroboter werden die Biker durchgehend bei dem anstrengenden Rennen ins Visier nehmen

Über Stock und Stein

Drei Wochen später, am 25. und 26. August, wird eine weniger actionreiche, nicht aber uninteressante Sportveranstaltung im Landschaftspark gestartet. Dann fällt im Park der Startschuss für die "Crossboccia-WM". Die Weltmeisterschaft findet bereits zum zweiten Mal dort statt und wird dieses Mal neben dem eigentlichen Turnier mit DJ-Auftritten, Live-Musik und Aftershowparties aufwarten.

Die Trendsportart ist eine erweiterte Version von Boccia oder Boule. Anstatt mit den üblichen Kunststoff oder Metallkugeln, spielt man mit speziell angefertigten Stoffbällen, die mit Granulatkügelchen gefüllt sind. Der Vorteil ist, dass man auch auf unebenen Flächen sowie auf und über Wasser spielen kann. Und davon gibt es im Landschaftspark bekanntlich eine große Zahl. Freizeitsport im Schatten von Industrieanlagen macht zudem den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus. Motto dieser Sportart ist übrigens: "Play anywhere you like" (Spiele überall, wo du willst).

Hier geht es zur Bilderstrecke: Rundflug über den Landschaftspark

(RP/rl)