Eishockey: „Zwiebel“ Pribil zurück zum EVD

Eishockey: „Zwiebel“ Pribil zurück zum EVD

Duisburgs Eishockey-Rekordspieler Frank Pribil kehrt zu den Füchsen zurück. Pribil wird ab sofort Trainer in der Nachwuchsabteilung des Eishockey-Erstligisten EV Duisburg. Der 39-Jährige wird noch in der laufenden Saison das Torwarttraining bei den Jungfüchsen übernehmen. Dieser Aufgabe wird sich „Zwiebel“, wie der Torhüter von den Fans genannt wird, auch in der neuen Spielzeit widmen und außerdem die Jugendmannschaft in der NRW-Liga als Trainer übernehmen.Bereits in der Saison 1984/85 hatte der Duisburger seinen ersten Einsatz in der ersten Mannschaft. Als Junior war er bei einem Zweitliga-Spiel des früheren DSC dabei. Nach der Pleite des DSV 87 war Frank Pribil einer der ersten Leistungsträger, der 1992 beim EVD einstieg und so den zügigen Aufstieg des EVD aus dem Landesverband in die höheren Ligen ermöglichte.

512 Einsätze in Duisburg

Insgesamt trug er als Seniorenspieler 512 Mal das Duisburger Trikot. 490 Mal in der ersten Mannschaft bei allen drei Vereinen – dem DSC, DSV und EVD, ein Wert, der mit 507 Spielen nur von Stephan Philipp übertroffen wird. Dazu kommen 22 Einsätze in der Regionalliga-Mannschaft des EVD in der vergangenen Saison, also insgesamt 512 Einsätze. Aufgrund der vielen Torwart-Verletzungen in der Saison 2005/06 wurde „Zwiebel“ auch für die DEL lizenziert und in einem Spiel in Krefeld eingesetzt. Damit ist Frank Pribil der einzige Spieler, der in der fünften, vierten, dritten, zweiten und ersten Liga für den EVD gespielt hat – und das als waschechter Duisburger.

(RP)
Mehr von RP ONLINE