Eishockey : Zwei neue Russen

Duisburgs Eishockey-Fuchs schaut wieder Richtung Osten. Gestern gab das Schlusslicht in der DEL zwei Verpflichtungen für die neue Saison bekannt. Die beiden russischen Stürmer, Aleksej Morozov und Yuri Grigorenko erhielten jeweils einen Einjahresvertrag ab dem 15. Juli. Ohne Vorspielen aber kommen die zwei 20-Jährigen nicht ins Team. Die Verträge können zum Saisonstart gekündigt werden, so dass der EVD bei Nichtgefallen keine Lizenzen opfern muss.

Aleksej Morozov war zuletzt bei Amur Tigers Khabarovsk und Yuri Grigorenko bei HK Brest unter Vertrag. Die zwei Neuverpflichtung sind in Duisburg bereits gut bekannt. Im Oktober 2006 bereits absolvierten sie ein Probetraining und stellten sich dabei nicht zu ungeschickt an. EVD-Boss Ralf Pape: „Sie fielen nicht ab gegenüber unseren Ausländern. Wir wollten aber keine Lizenz opfern.“ Als Neuzugang für die noch laufende Saison steht jetzt Sergej Sawadowskij fest. Der 23-jährige Verteidiger ist seit gestern lizenziert und wird am Freitag, wenn der Fuchs in Straubing spielt, das erste Mal das EVD-Trikot tragen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE