Zwei A-Junioren in der Startelf.

Fussball : Lob vom Trainer für den FSV nach 1:6 in Meerbusch

Auch das zweite Spiel unter der Regie von Markus Kowalczyk brachte dem FSV Duisburg eine deutliche Niederlage ein. Nach dem 0:5 in der Vorwoche gegen die SSVg. Velbert hieß es für das Schlusslicht der Fußball-Oberliga diesmal 1:6 (1:2) beim letztjährigen Mitaufsteiger TSV Meerbusch.

„Für unsere Verhältnisse haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt“, befand der neue Trainer trotzdem.

Vor allem den Auftritt vor der Pause bewertete der 57-Jährige positiv. Nach dem schnellen Rückstand durch Ryo Terada (11.) schaffte Can Serdar in der 27. Minute den Ausgleich, ehe Emre Geneli die Gastgeber mit dem Halbzeitpfiff wieder nach vorn brachte. „Das waren insgesamt ausgeglichene 45 Minuten mit Möglichkeiten auf beiden Seiten“, so Kowalczyk, der mit Karim El Moumen als Sechser und Nermin Badnjevic zwei A-Junioren von Anfang an brachte; ein dritter gesellte sich später noch mit Matondo Manace Mbonbo dazu. „Die werden uns noch viel Freude bereiten“, glaubt der Coach. Nachlassende Kräfte sorgten dafür, dass Meerbusch durch Ridvan Balci (58.), Dennis Dowidat (68.), Tim Nehrbauer (83.) und Daniel Hoff (90.) noch deutlich davonzog.

Mehr von RP ONLINE