Kanu WSV Niederrhein setzt sich gut in Szene

Kanu · Bei der Westdeutschen Kanurennsport-Meisterschaft in Köln konnte sich das Team vom WSV Niederrhein unlängst über zehn Medaillen freuen. Yvonne Eichholz und Lotta Lettmann sicherten sich im K4 der weiblichen Schüler B über 2000 Meter mit ihren Partnerinnen aus Holzheim die Goldmedaille und über 500 Meter Platz zwei.

Silber gab es auch in der Besetzung Janine Schmidtke/Sina Schrader/Hannah Selzner/Carina Markgraf im K4 der weiblichen Schüler A über 500 Meter.

Platz drei in der Gesamtwertung

(tob) Über 2000 Meter wechselte Sina Schrader in den K2 und erreichte mit Partnerin Britta Wirtz die Silber Medaille. Den freien Platz im K4 übernahm Lena Haarbach. Mit Schmidtke/Selzner/Markgraf erreichte sie dort den Zweiten Platz. Michel Lettmann konnte sich im K4 mit seinen Partnern aus Holzheim über 500 und 2000 Meter jeweils die Silber Medaille sichern.

Britta Wirtz gewann in der Altersklasse 13 über 1000 Meter Silber und über 100 Meter Bronze. Durch diese Ergebnisse sicherte sie sich zur allgemeinen Zufriedenheit auch den dritten Platz in der Mehrkampfgesamtwertung.

(tob)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort