Wiedersehen mit Greta

Für die Damen des Club Raffelberg steht eine ganz schwere Saison auf dem Programm. Als Aufsteiger in die 2. Bundesliga ist der CR auch gleich wieder erster Abstiegskandidat, zumal Neu-Trainer Friedel Krinn gleich sechs Stammkräfte verloren hat.

Katrin Raider, Greta Gerke (beide Düsseldorfer HC), Anja Scholten (Auslandsstudium), Ina Schürfeld, Simone Teichelkamp (beide Auslandspraktikum) und Tina Pannicke (Examenspause) stehen nicht mehr zur Verfügung. Die Spielerdecke ist deshalb sehr dünn. "Wir wissen, dass es für uns sehr schwierig werden wird", so Friedel Krinn, der ein vorsichtiges Saisonziel ausgegeben hat: "Wir wollen versuchen, einige Mannschaften zu ärgern, und mit ein wenig Glück klappt dann vielleicht der Klassenerhalt."

Los geht´s heute um 16 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim Düsseldorfer HC, einem der Favoriten auf den Bundesliga- Aufstieg. Alles andere als ein klarer Erfolg der Landeshauptstädterinne, die mit der Ex-Raffelbergerin Greta Gerke antreten werden, wäre eine große Sensation.

(RP)