1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Wasserball: Wasserball: Masters sichern sich in Hamburg zwei Titel

Wasserball : Wasserball: Masters sichern sich in Hamburg zwei Titel

Außerdem feierten die Routiniers eine Vizemeisterschaft.

Die Waterpolomasters Duisburg (WPM) haben ihre Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Bei den 18. Deutschen Meisterschaften der Masters in Hamburg sicherten die Wasserball-Routiniers zwei Titelgewinne und eine Vizemeisterschaft. Sowohl in der Altersklasse 40+ als auch in der Altersklasse 45+ machten die Duisburger, für die vornehmlich frühere Spieler des ASCD und des DSV 98 wie Rainer Osselmann, Rainer Hoppe oder Diego Chalmovsky zum Einsatz kamen, ungeschlagen ihr Meisterstück.

Beide Teams ließen der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Die jüngeren Routiniers zogen durch ungefährdete Erfolge über Aquarius Löhne (15:5) und den Charlottenburger SV (14:1) ins Halbfinale ein, in dem sie Bayer Uerdingen mit 14:3 das Nachsehen gaben. Das Endspiel gegen den SV Cannstatt entschieden die WPM Duisburg mit 9:1 ebenfalls deutlich für sich.

Die Herren 50+ hielten in der Vorrunde Blau-Weiß Bochum (18:5) und den Düsseldorfer SC (17:3) auf Distanz. Das Halbfinale gegen den WV Darmstadt (7:2) entschieden die Duisburger ebenso sicher für sich wie das Endspiel gegen den Charlottenburger SV (10:4).

  • John Yeboah im Pokal gegen den
    Umbruch schreitet voran : MSV verabschiedet nächstes Quartett - auch Ademi und Yeboah gehen
  • Leo Wienkauf.
    Erste Personalentscheidungen gefallen : Quartett um Weinkauf verlässt den MSV – Fleckstein verlängert
  • Torsten Ziegner.
    Gelungenes Debüt : Neu-Trainer Ziegner und der MSV Duisburg feiern den Klassenerhalt

Die Herren 45+ beendete das von Poseidon Hamburg organisierte Turnier als Zweiter. Nach Erfolgen über den SV Heilbronn (9:1), Blau-Weiß Bochum (9:6) und die WSG Oberhausen (9:5) musste sich das Team zum Abschluss der im Modus jeder gegen jeden ausgetragenen Runde dem neuen Meister W98/Waspo Hannover mit 5:9 geschlagen geben. Die Mannschaften des PSV Duisburg landeten in den Altersklassen 50+ und 55+ auf dem letzten Platz.

Waterpolomasters Duisburg: Christian Koke, Michael Rabe, Rainer Osselmann, Jörg Drescher, Alexander Plotz, Otto Lindner, Henk van Kaathoven, Wim Wigger, Heiner Juffernholz, Diego Chalmovsky, Arjan Brand, Günter Baudewig, Dirk Hoffmann, Gerhard Burkard, Rainer Hoppe, Carsten Marker, Martin Kraus, Markus Webel, Jörg Lindner, Jörg Tölle, Dirk Klingenberg, Oliver Dahler, Arnulf Diegel

(kök)