Wasserball: Wasserball: Fünf Duisburger stehen im NRW-Auswahlteam

Wasserball : Wasserball: Fünf Duisburger stehen im NRW-Auswahlteam

Das Duisburger Schwimmstadion ist heute und morgen der Austragungsort eines renommierten Wasserball-Jugendturniers.

Der "Stammpokal" ist ein Auswahlturnier, bei dem die besten Nachwuchstalente eines Jahrgangs gegeneinander antreten. Dabei treffen die U 14-Wasserballer der vier Bundesstützpunkte aufeinander. Gespielt wird im Modus "jeder gegen jeden". Dem "Junior Top Team" des Schwimmverbandes NRW gehören in dieser Saison fünf Duisburger Talente an. Der ASCD stellt dabei das größte Kontingent: Neben Bela Basso, Patrick Meyring und Marius Neuens (alle ASCD) stehen auch Oliver Boshüsen (DJK Poseidon) und Marc Gansen (DSSC 09/20) im Kader. Zum Auftakt trifft die NRW-Jugend heute (19.30 Uhr) auf die Landesgruppe Ost, morgen geht es gegen die Auswahlteams des Südens (11.30 Uhr) und des Nordens (17.30 Uhr).

Vergleichsweise schlechte Nachrichten gibt es vom SV Rheinhausen: Der Zweitvertretung des Klubs droht der direkte Wiederabstieg aus der Verbandsliga. Am Mittwochabend unterlag die Mannschaft von Sascha Schaeffer im ultimativen Kellerduell dem SV Derne mit 11:13 (2:4, 3:2, 3:2, 3:5) und übernahm damit von den Dortmundern die rote Laterne. Die Gelegenheit zur Revanche bietet sich der SVR-Reserve schon am kommenden Dienstag. Dann genießt Derne im Freibad des Dortmunder Volksparks Heimrecht - eine Chance das Ruder vielleicht doch noch einmal herumzureißen.

SVR II: van Mill, Tiryaki (2), N. Gehlen (1), Voutta, V. Blömer, Wattner (1), Werner (3), Müller, Totterer, Frenzen, Hoffmann (4), R. Blömer.

(kök)
Mehr von RP ONLINE