Wasserball: ASC Duisburg Dritter im Supercup-Turnier

Wasserball : ASC: Bronze im Supercup-Turnier

Wasserball: Der 11:10-Erfolg über den OSC Potsdam beschert den dritten Platz.

Auch in dieser Saison geht es für die Wasserballer des ASC Duisburg darum, sich in Deutschland hinter den Riesen aus Spandau und Hannover als Nummer drei zu etablieren. Beim Supercup-Turnier in Hannover ging dieser Plan auf. Durch einen 11:10-Erfolg im letzten Spiel gegen den OSC Potsdam sicherte sich das Team von Trainer Arno Troost die Bronzemedaille. Gastgeber Waspo 98 Hannover gewann durch einen 11:8-Erfolg über die Wasserfreunde Spandau den Titel.

Am Freitag war der ASCD mit einer 7:17-Niederlage gegen Spandau in das Turnier gestartet. Auch beim Spiel gegen Waspo 98 Hannover am Samstagvormittag blieben die Duisburger erwartungsgemäß ohne Siegchance. Die Amateure verloren deutlich mit 7:15 (0:3, 0:4, 4:4, 3:4). Hannover spielte seine Überlegenheit bereits in den ersten beiden Vierteln brutal aus. In der zweiten Spielhälfte ließ es Waspo dann etwas ruhiger angehen. Der ASCD kam durch Schüler (3), Schmellenkamp und Bakulo (je 2) zu seinen Toren.

Beim 11:10 (3:1, 2:3, 2:4, 4:2) über den OSC Potsdam machten es die Duisburger unnötig spannend. Im zweiten Viertel führte der ASCD mit 4:1 und 5:2. „Es war wieder kein gutes Spiel von uns. Nach der 5:2-Führung haben wir viele Chancen vergeben, um den Sack schon vorzeitig zu zu machen. Dann haben wir den Faden verloren und Potsdam ins Spiel kommen lassen“, ärgerte sich Trainer Arno Troost.

Der ASCD vergab die Chancen. Potsdam drehte mit fünf Toren in Folge das Spiel und ging mit 7:5 in Führung. Die Duisburger glichen zwischendurch zum 9:9 aus, die Brandenburger brachten sich mit dem 10:9 aber wieder in Front. Jan Bakulo traf zum 10:10, und Dennis Eidner erzielte 100 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer. ASCD-Torwart Christopher Hans ließ in der spannenden Schlussphase nichts mehr zu und sicherte damit den Sieg seiner Mannschaft.

„Am Ende überzeugte unser starker Siegeswille. Kompliment dafür an mein Team“, fand Arno Troost angesichts der gewonnenen Medaille doch noch lobende Worte für seine Mannschaft.

Nationalspieler Dennis Eidner war mit vier Torerfolgen erfolgreichster ASCD-Schütze gegen Potsdam. Außerdem trafen Möller (2), Schmellenkamp, Huber, Schüler, Illinger und Bakulo (je 1) für die Duisburger.

Mehr von RP ONLINE