Vizemeisterschaft im Volleyball für die U-14-Mannschaft des Rumelner TV

Volleyball : Nachwuchs des Rumelner TV sichert sich den Vizetitel

Bei der NRW-Meisterschaft erreicht die U 14 den zweiten Platz.

In Düren trafen sich die zwölf besten Volleyball-Nachwuchsteams des 2006er-Jahrgangs, um den NRW-Meister in der Altersklasse U 14 zu ermitteln. Dieses Jahr war erneut der Rumelner TV vertreten, der sich nach zwei Jahren, in denen jeweils der dritte Platz erreicht worden war, dieses Mal mindestens die Vizemeisterschaft und somit ein Ticket für die Deutsche Jugendmeisterschaft in Heidelberg als Ziel gesetzt hatte – und dieses nach starken Leistungen auch erreichte.

Mit zwei Siegen in der Gruppenphase gegen die Teams aus Dresselndorf und Hürth erreichte die Mannschaft von Trainer Tom Hikel den Gruppensieg und somit den Einzug ins Viertelfinale. Dort wartete der Werdener TB. Der RTV gewann in zwei Sätzen. Nach zwei weiteren siegreichen Sätzen im Halbfinale gegen das Leistungszentrum Gievenbeck stand das NRW-Finale an, in dem der Gegner VoR Paderborn hieß – eine Mannschaft, die seit drei Jahren kein einziges Spiel verloren hatte. Nach ausgeglichenem Beginn ging der erste Satz an Paderborn, jedoch verbesserten sich die RTV-Spieler um Hauptangreifer Marten Kindermann und Julian Hikel im zweiten Druchgang und entschieden diesen zu ihren Gunsten.

Im Entscheidungssatz jedoch spielten die Paderborner ihre Klasse aus und bezwangen nach dem Seitenwechsel das starke Rumelner Team. Die Enttäuschung über das verlorene Endspiel hielt sich bei der jungen Mannschaft aber in Grenzen, denn jetzt heißt es volle Konzentration auf die Vorbereitung für den Saisonhöhepunkt – die Deutsche Meisterschaft, die im Mai über die Bühne gehen wird.

Für die U-14-Mannschaft des Rumelner TV spielten Felix Thomann, Oskar Glos, Luis Leschick, Nils Weber, Mats Mogendorf, Jonas Schmidt, Marten Kindermann und Julian Hikel. Betreut wurden das Team von den Trainern Marc Kindermann, Finn Schoppmeyer und Tom Hikel.

(C.R.)
Mehr von RP ONLINE