Lokalsport: VfL spielt weiter in der Bezirksklasse

Lokalsport : VfL spielt weiter in der Bezirksklasse

Tischtennis-Relegation: VfL Rheinhausen besiegt TTV Hamborn III mit 9:5.

Der VfL Rheinhausen hat den Abstieg in die Tischtennis-Kreisliga noch abgewendet. Die Bergheimer hatten die abgelaufene Saison als Elfter der Bezirksklasse beendet und damit den direkten Klassenerhalt verpasst. Jetzt entschieden sie in der nachträglich eingerichteten Relegationsrunde das entscheidende Spiel gegen Gastgeber TTV Hamborn 2010 III mit 9:5 für sich.

Ursprünglich war die Runde gedacht gewesen, um vorsorglich für später noch frei werdende Plätze in der Bezirksklasse Nachrücker bereitzuhalten. Nun gab es aber - beispielsweise durch die TTG DJK Rheinland Hamborn - bereits ausreichend Rückzüge, um vier der sieben teilnehmenden Teams das Ticket zu sichern. Neben dem VfL gelang dies CVJM Kelzenberg II und TuRa Büderich sowie RuWa Dellwig.

Die Rheinhauser lagen gegen Kreisliga-Qualifikant Hamborn nach den Doppeln mit 1:2 zurück, weil hier nur Holger Mühlenbrock/Sebastian Hinz punkteten. In den Einzeln drehten aber Holger Mühlenbrock, Sebastian Hinz, Dirk Fischer und Jan Müllers (je 2) die Partie. Für Hamborn waren Stefan Rennings, Udo Scholl und Dirk Neuhardt sowie die Doppel Dirk Neuhardt/Stefan Bruns und Udo Scholl/Jürgen Konkol erfolgreich.

Das dritte TTV-Team, das in der neuen Saison als zweite Mannschaft antreten wird, sicherte sich anschließend aber immerhin mit zwei Erfolgen noch den ersten Nachrückerplatz. Sowohl der TSV Nieukerk als auch die DJK Jugend Eller II wurden mit 9:6 bezwungen. In beiden Partien punkteten Udo Scholl, Dirk Neuhardt, Mario Baum (je 4), Chafik Benkiran (2), Stefan Rennings und Stefan Lepper sowie die Doppel Konkol/Baum und Scholl/Neuhardt.

Eine Etage höher war Meiderich 06/95 II Gastgeber für die Relegationsrunde der Bezirksliga-Elften und der Bezirksklassen-Dritten. Gleich im ersten Spiel setzte es dabei ein 0:9 gegen den TTC Blau-Weiß Krefeld II und damit einen heftigen Dämpfer für die Aufstiegsträume. Mit einem 9:6 gegen den TB Ratingen II sicherten sich die Meidericher wenigstens noch Rang drei im Turnier und damit Position sechs in der Nachrückerliste. Kai Ole Wolter, Werner Schmitz-Büsing (je 2), Christian Frank, Patrick Reinhardt, Marc-Stephan Engel und Michel Przibilla sowie das Doppel Frank/Engel gewannen ihre Partien. Sieger der Runde wurde die TG Neuss III.

(T.K.)