Lokalsport: VfL feiert Erfolg beim Futsal-Derby

Lokalsport: VfL feiert Erfolg beim Futsal-Derby

Der VfL Rheinhausen hat einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg zur Niederrheinliga gemacht. Im Derby der Futsal-Landesliga setzten sich die Bergheimer souverän gegen das Schlusslicht PSV Duisburg mit 15:2 (8:1) durch. Der Tabellenzweite konnte dabei den Vorsprung auf den Dritten, PCF Mülheim II, auf sechs Punkte ausbauen, da sich die Mülheimer der auf Rang vier stehenden TG Neuss mit 3:6 geschlagen geben mussten. Die Neusser hatten sich zur Rückrunde deutlich verstärkt, besiegten den VfL im FVN-Pokal - und zerlegten den PSV vor Wochenfrist in der Landesliga mit sage und schreibe 27:3.

"Ich glaube, wir haben guten Futsal gespielt. Es ist uns gelungen, den größten Teil der Tore durch einstudierte Pass- und Laufwege zu erzielen. Das ist sehr positiv. Am Defensivverhalten müssen wir noch arbeiten", sagte VfL-Spieler Marcel Jotic. "Zwei Gegentore sind für dieses Wochenende dann doch zwei zu viel." Die Tore für den VfL erzielten Hakan Yilmaz, Marcel Jotic, Lukas Schlüter (je 3), Mehdi Abi-Haidar, Gökhan Gündogdu und Marcel Prehn (je 2). Für den PSV waren Vaithiyanaathan Somasundaram und Ireneusz Pethe erfolgreich.

(the)