Fußball VfB Homberg: Pleite auch im Pokal

Homberg · Als die Spieler des Fußball-Oberligisten VfB Homberg nach dem 0:2 (0:0) im Niederrheinpokalspiel bei Schwarz-Weiß Essen ihre Auslaufrunden beendet hatten, sackten einige VfB-Kicker enttäuscht auf den Rasen des Uhlenkrugstadions.

 Einen Schritt zu spät: Hombergs Almir Sogolj (links). Michael Gohl

Einen Schritt zu spät: Hombergs Almir Sogolj (links). Michael Gohl

Foto: Einen Schritt zu spät: Hombergs Almir Sogolj (links). Michael Gohl

Vizepräsident Wolfgang Graf schüttelte ein paar Meter weiter den Kopf. "Wir haben einen Antilauf, was anderes kann man dazu gar nicht sagen", analysierte er, "es wäre einfach wichtig gewesen, einen Erfolg einzufahren, um wieder ein gutes Gefühl zu bekommen.

Mir ging es gar nicht um den Einzug in die dritte Pokalrunde, sondern um das positive Erlebnis." Doch die Trendwende blieb aus. Der VfB steckt weiter im Negativstrudel. "Bei uns macht immer ein anderer Spieler entscheidende Fehler. Es war klar, dass die Mannschaft verliert, die zuerst patzt. Und das sind wir gewesen", fasste Trainer Günter Abel das Pokalaus zusammen. Dabei hätte sich die Waage durchaus zugunsten des VfB Homberg neigen können. Nach ereignisarmen ersten Durchgang hatte Almir Sogolj Hombergs Führung auf dem Fuß, zirkelte den Ball aber am langen Eck vorbei (47.).

Als VfB-Abwehrspieler Thorsten Kogel bei seiner guten Gesamtleistung ein einziges Mal unachtsam war, schlug es im Homberger Kasten ein. Blerton Balaj jagte den Ball in der 62. Minute zum 1:0 ins lange Eck. Almir Sogolj, der mit Schiedsrichter René Donné mehrfach aneinander geriet, wurde in der Nachspielzeit elfmeterreif gefoult. Donné ließ weiterspielen, Essen konterte über den wuseligen Emre Geneli, der von der Mittellinie bis ins Homberger Tor lief und alles aussteigen ließ, was sich ihm entgegen warf.

Abel: "Wir wollen die Niederlage nicht am Schiri festmachen. Wir haben alles probiert, sind aber nach dem Rückstand zu hektisch geworden. Teilweise fehlt die Handlungsschnelligkeit. Trotzdem sage ich: Auch, wenn die Seuche am Fuß klebt, bringen uns solche Spiele weiter."

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort