Lokalsport: VfB holt Spiel in Cronenberg am 18. April nach

Lokalsport: VfB holt Spiel in Cronenberg am 18. April nach

Hoffnung auf Besserung verströmen die Verantwortlichen des Fußball-Verbandes Niederrhein was die in den vergangenen Wochen so desaströsen Witterungsverhältnisse angeht. Im Vergleich zur Regionalliga West, in der die Funktionäre in den kommenden Wochen noch 42 ausgefallene Spiele im Terminplan unterbringen müssen, hielten sich die Absagen ab der Oberliga abwärts zwar noch in relativen Grenzen. Die Koordination der Nachholpartien ist freilich trotzdem nicht ganz einfach.

So konnte Holger Tripp, Staffelleiter der Landesliga, Gruppe 2, noch keine neuen Termine für die am vergangenen Wochenende abgesagten Partien Viktoria Buchholz gegen ESC Rellinghausen und FSV Duisburg gegen SV Hönnepel-Niedermörmter finden. "Der frühestmögliche Termin für das Spiel des FSV ist der 11. April", sagt Tripp. Bis dahin sind die Gäste aus Kalkar nämlich terminlich anderweitig gebunden.

Außerdem muss auch noch festgesetzt werden, wann und wo der FSV Duisburg im Halbfinale des Niederrheinpokals gegen Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen kickt. Für die Buchholzer Partie gegen Rellinghausen wäre eine Terminierung am Ostermontag, 2. April, denkbar - offiziell ist dies aber noch nicht.

Verbindlich ist hingegen die Neuansetzung des am Sonntag ausgefallenen Oberliga-Spiels zwischen dem Cronenberger SC und dem VfB Homberg: Das Janßen-Team muss am Mittwoch, 18. April, um 20 Uhr in Wuppertal ran.

(T.K.)