Lokalsport: Verfolger Essen bei Club Raffelberg zu Gast

Lokalsport : Verfolger Essen bei Club Raffelberg zu Gast

Duelle zwischen Duisburg und Essen haben es - gleich in welcher Sportart - in sich. Wenn sich der Club Raffelberg und der HC Essen 99 am Sonntag (12 Uhr, Kalkweg) gegenüberstehen, wird es spannend. Denn entweder macht es der Tabellenzweite vor den beiden abschließenden Spieltagen in der 2. Hallenhockey-Regionalliga noch einmal so richtig spannend - oder aber die Grün-Schwarzen machen einen großen Schritt Richtung Aufstieg. Aktuell hat Raffelberg vier Punkte Vorsprung auf den HCE. Dahinter kommt die ETG Wuppertal, die bei einem Sieg im Nachholspiel am 3.

Februar auf - derzeit - fünf Punkte zum CR aufschließen könnte. Die Rechnung ist also einfach: Würde der Club Raffelberg das Heimspiel gegen Essen gewinnen, könnte das Team von Trainer André Schiefer bereits am vorletzten Spieltag, der allerdings erst nach Karneval am 18. Februar (in Leverkusen) stattfindet, den Aufstieg klarmachen. Doch Schiefer warnt vor zu viel Euphorie: "Essen ist richtig gut drauf. Das war beim 8:2 gegen die ETG sehr gut zu sehen." Und auch das Hinspiel in Essen war nur in der ersten Halbzeit eine klare Sache, als Raffelberg mit 5:1 führte, am Ende aber nur mit 5:4 gewann.

Doch kleinreden will Schiefer die Leistungsfähigkeit seines Teams ebenso wenig. "Gegen Oelde haben wir eine sehr souveräne Leistung geboten", betont er. Was wichtig ist: "Unsere Abwehr ist komplett. Das kann entscheidend sein." Einen Wermutstropfen gibt es aber doch: Mit Hauke Kließ fehlt aus beruflichen Gründen der mit 17 Treffern erfolgreichste Torjäger des Teams.

(the)
Mehr von RP ONLINE