1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: Uerdingen und MSV trennen sich mit einem 1:1-Remis

Lokalsport : Uerdingen und MSV trennen sich mit einem 1:1-Remis

Im zweiten Testspiel des Wochenendes kam Fußball-Drittligist MSV Duisburg gestern zu einem 1:1 (1:1) bei Regionalligist KFC Uerdingen. "Das war so weit okay, die Jungs haben schwere Beine und sind richtig müde", fand Trainer Gino Lettieri, der aber anmahnte: "In der zweiten Halbzeit müssen wir in den ersten 15 Minuten drei, vier Stück machen. Gerade, wenn man müde ist, muss man so Dinger machen und das Spiel dann nach Hause schaukeln."

In der Grotenburg waren die Gäste nach 20 Minuten durch einen Treffer von Fabian Schnellhardt, der von der Strafraumgrenze abzog, in Führung gegangen (24. Spielminute). In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, doch nur Patrick Ellguth erzielte noch ein Tor: Nach einem Eckball von Dominik Oehlers war er mit dem Kopf zu Stelle und MSV-Torwart Marcel Lenz machtlos. Wie schon tags zuvor gegen den VfB Homberg wechselte Lettieri zur zweiten Halbzeit munter durch, nur Lenz und Christopher Schorch, der vor der Pause außen und nach dem Wechsel innen verteidigte, blieben 90 Minuten auf dem Platz. Pech hatte Kevin Wolze, der in Hälfte zwei nach nur 22 Minuten wieder ausgewechselt werden musste, weil er einen Schlag in den Rücken bekommen hatte.

Wolze dürfte aber anders als die Innenverteidiger Branimir Bajic und Thomas Meißner (beide Viruserkrankung) bald wieder fit sein. Bajic ist noch einmal untersucht worden und wird "mindestens noch zwei Wochen" ausfallen, berichtete Lettieri. Meißner wird heute oder morgen noch einmal untersucht. Was die sechs Testspieler am Wochenende angeht, erklärte Sportdirektor Ivica Grlic: "Die fahren jetzt alle erst einmal nach Hause, und wir werden uns die Tage unterhalten und uns Gedanken machen." Überzeugen konnten die Mittelfeldspieler Roly Bonevacia und Eric Klotz.

(ame)