1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Rollhockey: U20 der RESG stellt sich Titelkampf in Remscheid

Rollhockey : U20 der RESG stellt sich Titelkampf in Remscheid

Morgen und am Sonntag findet in Remscheid die Deutsche Rollhockeymeisterschaft statt. Austragungsort ist die Sporthalle Hackenberg, in der auch die U20 der RESG Walsum um die begehrte Siegertrophäe kämpft.

Für das Team von Christopher Nusch ist es die erste Meisterschaft in dieser Altersklasse. Zwar war die abgelaufene Saison geprägt von Verletzungssorgen, jedoch treten die jungen Roten Teufel die Reise nicht ganz ohne die Hoffnung auf einen Medaillenplatz an. Zweifelsohne gelten der NRW-Meister HSV Krefeld und der Tabellenzweite, IGR Remscheid, als potenzielle Titelaspiranten, doch das Team der RESG Walsum will kräftig im Kampf um die vorderen Plätze mitmischen.

Bereits in der vergangenen Saison trat die Walsumer Mannschaft bei der NRW-Landesmeisterschaft in dieser Altersklasse an, obwohl der gesamte Kader noch im U17-Alter war. Schon damals bereiteten die Duisburger den beiden Tabellenführern einige Schwierigkeiten – und sowohl die Remscheider, als auch die Krefelder konnten sich am letzten Saisonspieltag nicht gegen die RESG Walsum durchsetzen.

Als weiterer Kontrahent tritt der RSC Cronenberg an, der ebenfalls versuchen wird, eine Stufe des Siegertreppchens zu erklimmen. Turnierbeginn ist morgen um 13 Uhr und am Sonntag um 9.30 Uhr. Vor den Spielern und den Fans liegt ein aufregendes Wochenende voller Spannung und mit hochkarätigen Begegnungen.

Der Kader: Luca Brandt (TW), Sebastian Haas, Yannik Lukassen, Fabian Schmidt, Daniel Quabeck, Lisa Dobbratz, Henry Ellinghorst, Christopher Berg, Christopher Nusch (Trainer).

(RP)