Lokalsport: U-17 des MSV darf nach 1:5 weiter auf Ligaverbleib hoffen

Lokalsport : U-17 des MSV darf nach 1:5 weiter auf Ligaverbleib hoffen

Das Ergebnis spricht eine deutliche Sprache - und der Fünf-Punkte-Rückstand auf das rettende Ufer vor den letzten beiden Spieltagen sieht auch nicht gerade rosig aus. Dennoch können die Fußball-B-Junioren des MSV Duisburg nach der 1:5 (1:4)-Niederlage am Dienstagmorgen gegen Borussia Mönchengladbach nach wie vor auf den Klassenerhalt in der Bundesliga hoffen. Das Spiel gegen die Fohlen war früh entschieden. Schon nach 23 Minuten lag die Borussia mit 4:0 vorn. Dem MSV gelang nur das Ehrentor durch Engin Karapinar (31.).

Was die U-17-Kicker hoffen lässt, ist das Restprogramm. Auf Platz elf mit fünf Punkten Vorsprung - und damit direkt vor den Zebras - rangiert der Hombrucher SV. Und bei eben jenen Dortmundern muss der MSV am Sonntag um 13 Uhr antreten. Setzen sich die Duisburger durch, kann am 3. Juni der Klassenerhalt gelingen, wenn die Zebras den Vorletzten Alemannia Aachen besiegen und Hombruch zeitgleich nicht beim Tabellenfünften 1. FC Köln gewinnt. Auch die SG Unterrath steht nur fünf Punkte vor dem MSV. "Wir haben uns diese Chance erspielt und wissen, dass Hombruch ein Entscheidungsspiel ist", sagt Trainer Djuradj Vasic.

(the)