1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Handball: TVA reist zum Topspiel nach Wülfrath

Handball : TVA reist zum Topspiel nach Wülfrath

Dass die Niederlage seiner Mannschaft gegen den SV Friedrichsfeld aus der Vorwoche nur ein Ausrutscher war, hofft Dirk Rahmel, Trainer des Frauenhandball-Oberligisten VfL Rheinhausen. "Wir haben ja nicht schlecht gespielt. Nur in den letzten fünf Minuten lief nichts mehr zusammen. Ich bin guter Dinge, dass wir wieder in die Spur zurückfinden", erklärte Rahmel.

Heute um 16.15 Uhr empfängt seine Mannschaft in der Sporthalle an der Krefelder Straße den Rheydter TV. Die Gäste stecken in höchster Abstiegsnot und können jeden Punkt dringend gebrauchen. Dass der VfL das Hinspiel in Rheydt verlor, ist für Rahmel kein Grund zur Sorge. Wieso auch? Schließlich gehört das seit mehreren Spielzeiten zum "Ritual" der beiden Liga-Kontrahenten. "Komischerweise verlieren wir immer das Spiel in Rheydt, aber wenn es dann zu Hause gegen diese Mannschaft geht, behalten wir klar die Oberhand. Wir haben nichts dagegen, wenn diese Serie diesmal nicht reißt", sagt Rahmel.

Zu einem echten Spitzenspiel reist heute der TV Aldenrade. Der Spitzenreiter aus Walsum gastiert um 19.15 Uhr beim Tabellenvierten TB Wülfrath. Für den TVA wird dies nach der kürzlich zurückliegenden Schwächephase die erste Bewährungsprobe sein. Mit einem Auswärtssieg könnte das Team der momentan verreisten Trainerin Jutta Knorr zumindest die Gastgeberinnen aus Wülfrath vorerst ein gutes Stück hinter sich lassen.

Ebenfalls heute sind die Damen des ETuS Wedau im Einsatz. Die Wedauerinnen, die sich still und leise an das Spitzenquartett herangearbeitet haben, geben ihre Visitenkarte beim Drittletzten Mettmann-Sport ab. Eine Aufgabe, die es in sich hat. Zuletzt fand Mettmann zu einer immer besseren Form und konnte zwei der letzten drei Partien gewinnen.

(tob)