Tura und DFV weiterhin ungeschlagen.

fußball : Neuling Dersimspor überrascht beim VfB Lohberg

Fußball: 6:2-Sieg gegen Bissingheim: TuRa 88 kommt allmählich in Fahrt. Gelb-Weiß geht in Möllen baden.

Während sich TuRa 88 Duisburg und der DFV 08 in der Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga A noch ungeschlagen die Tabellenführung teilen, ist in der Gruppe 2 immer noch die SGP Oberlohberg einziger Tabellenführer.

Gruppe 1: TuRa 88 Duisburg – ETuS Bissingheim 6:2 (4:1): Die Neudorfer kommen allmählich in Fahrt. Die schwach aufspielenden Bissingheimer hatten kaum eine Chance. TuRa gewann durch die Tore von Aksoy, Ewers und Asenso (je 2) auch in der Höhe verdient.

SV Heißen – Duisburg 08 1:4 (1:2): Auch die Hochfelder scheinen kaum zu bremsen. Den Sieg nach überlegenem Spiel bei den heimstarken Mülheimern sicherten Jaghou, Amhandi, Ahn und Iluebey durch ihre Treffer.

TuSpo Saarn – GSG Duisburg 1:2 (1:1): Ein hart erkämpfter Sieg der Großenbaumer. Saarn ging zunächst in Führung, doch durch die Treffer von Wölke und Andres ging der Dreier noch mit nach Hause.

TSV Bruckhausen – SV Genc Osman II 4:2 (0:2): Eine gute erste Halbzeit mit den Treffern durch Acikgöz und Kiltan genügte Genc nicht. Nach dem Anschluss durch Kilic sorgte Abdulhamit Canim per Hattrick für die Wende.

DJK Wanheimerort – Duisburger SV 1900 II 4:1 (4:1): Eine klare Sache für die DJK, die für den Erfolg nur 45 Minuten benötigte. Bömler, Jüttner, Mank und Timo Kosmell schossen die Tore, den Ehrentreffer markierte Vakufac.

Preußen Duisburg – Wanheim 1900 3:3 (1:2): Beide Teams warten noch auf den ersten Sieg, holten aber wenigstens den ersten Punkt. Zum Dreier reichte es für Wanheim trotz 2:0- und 3:1-Führung durch den dreifachen Torschützen Marcel Krause nicht. Für die bis zum Schluss nicht aufgebenden Preußen trafen Kunka (2) und Mummes.

Gruppe 2: Yesilyurt Möllen – Gelb-Weiß Hamborn 5:1 (2:1): Die Hamborner gingen sang- und klanglos unter, obwohl es für die Gastgeber nach der Pause eine rote Karte gab. Doch das half Hamborn nicht, es blieb beim einzigen Gegentreffer durch Fröde.

Eintracht Walsum – TV Jahn Hiesfeld II 3:1 (2:1): Das 3:1 spiegelt die Überlegenheit der Eintracht nicht wider. „Wir haben Chancen en masse ausgelassen und hätten deutlich höher gewinnen müssen, meinte Walsums Geschäftsführer Volker Rittmann. Wellmann (2) und Wüstenberg trafen ins Schwarze.

Duisburg 08 II – TV Voerde 1:6 (1:1): In dieser Saison, so scheint es, ist mit den 08ern kein Staat zu machen. Bis zur Pause hielt der DFV gut mit, dann zog Voerde davon. Nur Kayhan traf zum 1:1.

VfB Lohberg – 1. FC Dersimspor 1:2 (0:1): Für die Überraschung des Tages sorgte Neuling Dersimspor beim vorjährigen Bezirksligisten Lohberg, hatte allerdings das Glück, dass der Siegtreffer in der Nachspielzeit fiel. Die beiden Tore erzielten Kayaoglu und Koc.

Hamborn 07 II – DJK Vierlinden II 1:1 (0:0): So wird es mit dem geplanten Wiederaufstieg nichts. Gehle erzielte die Führung, doch dann gab es eine gelb-rote Karte und das nutzte Vierlinden durch Mildenberger in der Nachspielzeit zum Ausgleich.

Rhenania Hamborn – FC Albania Duisburg 0:1 (0:1): Die frühe Führung durch Misini reichte den Gästen, obwohl sie danach noch zwei gelb-rote Karten kassierten.

Mehr von RP ONLINE