Eishockey: Test als "Lehrstunde" für den EV Duisburg

Eishockey : Test als "Lehrstunde" für den EV Duisburg

Bereits heute setzt der Eishockey-Oberligist EV Duisburg seine Testspielreihe in Vorbereitung auf die Ende September beginnende neue Saison fort. Nachdem die Mannschaft von Trainer Franz Fritzmeier am vergangenen Samstag den Nachwuchs der Krefeld Pinguine locker mit 10:0 bezwang, schauen am Dienstag die großen Jungs aus Krefeld um 19.30 Uhr in der Scania-Arena vorbei. Die Füchse messen sich mit der DEL-Mannschaft der Pinguine. Trainer Franz Fritzmeier erwartet sich von der Begegnung vor allem eine "Lehrstunde".

Er sagt über den Test: "Viele meiner Spieler erhoffen sich eine Karriere in der DEL. Jetzt können sie selbst erfahren, wie nah dran sie sind oder wie groß der Unterschied noch ist." Der Coach will vor allem hohen Einsatz bei seinen Spielern sehen, die sich gegen den Favoriten wehren sollen. Die Füchse werden voraussichtlich weiter auf Verteidiger Joel Keussen und Stürmer Dennis Fischbuch verzichten. Beide Spieler haben eine Verletzung aus der vergangenen Saison noch nicht vollständig auskuriert und sollen geschont werden.

Darüber hinaus fehlen die Spieler mit einer Förderlizenz aus Köln. Die Haie — am kommenden Donnerstag zu Gast — kommen erst morgen aus dem Trainingslager in der Schweiz zurück. Oliver Mebus, Verteidiger mit Förderlizenz der Pinguine, wird wohl aufgrund einer Blessur am Fuß ebenfalls geschont.

(kew)
Mehr von RP ONLINE