SV Raadt und Yesilyurt Möllen steigen in die Kreisliga B ab.

Fußball : Die Zweitvertretung von Duisburg 08 ist gerettet

Die letzten Entscheidungen in der Fußball-Kreisliga A sind gefallen. Der TV Voerde und Duisburg 08 spielen nun um den Aufstieg in die Bezirksliga.

(mal) Auch in der Fußball-Kreisliga A sind jetzt die letzten Entscheidungen gefallen. Meister in der Gruppe 2 ist der TV Voerde, der sich jetzt mit Duisburg 08 um den Aufstieg zur Bezirksliga messen muss. Dritter Absteiger in die Kreisliga B ist in der Gruppe 1 der SV Raadt und in der Gruppe 2 hat es Yesilyurt Möllen getroffen.

Gruppe 1: Duisburg 08 – ETuS Bissingheim 4:4 (1:2): Ein versöhnlicher Ausklang für Absteiger ETuS, der nach der Pause sogar mit 3:1 führte, ehe der Meister noch aufdrehte. Bagci, Kece, Krasniqi und Fodor trafen für 08, Holtmann (2), Mirco Mergel und Pauli für den ETuS.

Duisburger SV 1900 II – SV Raadt 8:3 (1:2): Zur Pause sah es so aus, als könnte sich Raadt noch retten, doch dann schlug der DSV erbarmungslos zu. Osman Sahin (5), Andich, Hamdan und Hasan Sahin trafen. Damit reichte TuRa 88 und Viktoria Buchholz II das torlose Unentschieden im direkten Duell zum jeweiligen Klassenerhalt.

DJK Wanheimerort – SV Genc Osman II 1:5 (1:4): Ein schwacher Abschluss für die DJK, die schon zur Pause hoffnungslos zurücklag. Nur Timo Kosmell gelang der Ehrentreffer. Für Genc trafen Özkilic (2), Hanysek, Özcan und Seye.

Croatia Mülheim – GSG Duisburg 0:8 (0:3): Zum Abschluss schoss sich die GSG nochmals allen Frust von der Seele. Öllers, Renz, Smith (je 2), Andich und Wiederhold ließen den Mülheimern keine Chance.

TuSpo Saarn – Preußen Duisburg 8:4 (1:3): Zur Pause sah es noch nach einem versöhnlichen Abschluss für den Absteiger aus, doch dann zog Saarn gegen die konsternierten Gäste davon. Juretzko (3) und Ostrowski trafen für Preußen.

Gruppe 2: Duisburg 08 II – Yesilyurt Möllen 2:1 (1:1): In letzter Minute zogen die 08er den Kopf aus der Abstiegsschlinge und schickten dafür Yesilyurt in die Kreisliga B. Möllen war in Führung gegangen, doch Onmaz und Aydin sorgten dann noch für die Rettung.

Eintracht Walsum – TV Voerde 2:5 (0:3): Der Meister führte nach der Pause schon mit 5:0, ehe die Walsumer durch die Tore von Pancerz und Wellmann noch etwas Ergebniskosmetik vornahmen.

VfB Lohberg – FC Albania Duisburg 7:7 (1:4): Ein Torfestival mit kuriosem Spielverlauf. Albania führte nach der Pause bis zur 60. Minute bereits mit 7:2, ließ aber dann kaum verständlich die Zügel schleifen. Tore: Esati, Misini (je 2), Basholli, Saado, Bicic.

MTV Union Hamborn – Hamborn 07 II 0:5 (0:3): Pierre Kasch war der Mann des Tages, der mit fünf Toren, darunter einem Hattrick, den Gastgebern eine Lektion erteilte.

Rheinland Hamborn – Gelb-Weiß Hamborn 4:2 (3:2): Die 3:0-Führung war der Grundstein zum Sieg, auch wenn Gelb-Weiß bis zur Pause noch aufholte. Al, Lüleci, Bilge und Taskiran schossen Rheinland zum Sieg, für Gelb-Weiß trafen Gottschling und Schmidt.

Das Spiel Hertha Hamborn – DJK Vierlinden wurde zur Pause beim Stand von 0:0 aufgrund von Kreislaufbeschwerden des Schiedsrichters abgebrochen.

Mehr von RP ONLINE