SV Genc Osman besiegt GSG Duisburg im Fußball-Kreispokal

Fußball : SV Genc Osman qualifiziert sich für den Niederrheinpokal

Der Landesligist setzt sich im Kreispokal mit 2:0 gegen die GSG Duisburg durch. Am morgigen Sonntag spielt der SV Genc beim Landesliga-Schlusslicht Sportfreunde Königshardt.

Es war eine schwere Aufgabe – doch der SV Genc Osman hat es (voraussichtlich) geschafft. Der Fußball-Landesligist setzte sich im Viertelfinale des Kreispokals mit 2:0 (0:0) beim Kreisligisten GSG Duisburg durch und hat damit den Niederrheinpokal erreicht – immer vorausgesetzt, dass der MSV Duisburg nicht in die Dritte Liga absteigt. Sehr wahrscheinlich wird daher der dritte Platz vorsorglich ausgespielt – und wohl auch erstmals ein Kreispokalsieger. „Wir würden uns riesig darüber freuen, wenn es ein Endspiel gäbe“, sagt Co-Trainer Marcin Baluch zu den Plänen.

Die defensiv ausgerichtete GSG machte ihre Sache sehr gut, sodass Genc Probleme hatte, ins Spiel zu finden. Zudem musste auch Torhüter Oguz Dalli einige Male eingreifen. In der 68. Minute war es dann aber so weit. Tanju Ackigöz verwandelte einen Freistoß zur Gästeführung. Eine Minute vor dem Ende führte ein Genc-Angriff zur endgültigen Entscheidung, allerdings bugsierte GSG-Verteidiger Tim Wiederhold den Ball ins eigene Netz.

Am morgigen Sonntag geht es für den SV Genc ab 15.15 in der Landesliga mit dem Spiel beim Schlusslicht Sportfreunde Königshardt weiter. „Schon im Hinspiel haben wir uns bei unserem 2:0-Sieg sehr schwer getan. Eines der beiden Tore fiel damals erst nach einem Elfmeter“, sagt Baluch. Die Einsätze von Deniz Zarifoglu und Kaan Akkus sind fraglich. Der zuletzt gelb-gesperrte Tayfun Cakiroglu kann dagegen mitwirken.

(the)
Mehr von RP ONLINE