Lokalsport: SV 98 in Plauen - ASCD nach Hannover

Lokalsport : SV 98 in Plauen - ASCD nach Hannover

98-Coach Frank Lerner ist erleichtert. "Gott sei Dank", atmet Lerner auf. Endlich ist die lange Vorbereitungszeit zu Ende. Endlich startet auch für den Duisburger SV 98 die neue Saison in der Deutschen Wasserball-Liga (Pro B). Der ASCD spielt in der A-Gruppe bei den White Sharks Hannover.

SVV Plauen - Duisburger SV 98 (Sa., 16 Uhr): "So eine Vorbereitung ist immer eine intensive, aufreibende Zeit. Wir sind glücklich, dass es jetzt losgeht", gesteht der 98-Trainer. Ausgerechnet im ersten Spiel müssen sich die Duisburger dem Top-Aufstiegsfavoriten SVV Plauen stellen. Für Lerner kein Problem: "Letztlich ist es egal, wann wir gegen sie spielen müssen. Wir sind gut vorbereitet und gut aufgestellt. Mit einem Sieg können wir eine Marke setzen. Und wenn wir verlieren, wäre es auch nicht dramatisch. Die Saison ist noch lang." Den großen Druck sieht Lerner bei den Gastgebern: "Von ihnen wird der Aufstieg erwartet."

Auch die Duisburger gelten als heißer Kandidat auf den Sprung in die A-Gruppe . Immerhin konnte der Traditionsklub im Sommer zwei Nationalspieler an Land ziehen. Jan Obschernikat und Philipp Kalberg verließen den ASCD und schlossen sich den 98ern an - ein Coup für den B-Ligisten, der damit beste Chancen zu haben scheint, einen Aufstiegsplatz zu ergattern. Lerner tut sich jedoch noch schwer, die Favoritenrolle anzunehmen. "Man kann erkennen, dass sich die Kräfteverhältnisse zunehmend ändern, weil alle enger zusammenrücken. Die Leistungsdichte wird immer größer. Ich denke, es wird viele enge Spiele geben.

Daher tue ich mich mit einer Prognose sehr schwer. Wichtig ist, dass wir als Mannschaft zusammenwachsen", weiß Lerner. Der neue Spielmodus macht vieles möglich. Neu ist, dass sich die vier besten Teams der Hauptrunde am Ende in einer Play-off-Runde gegenüberstehen. Der Erste steigt direkt in die Pro A auf. Der Zweite hat im Überkreuzduell mit dem Siebten der Pro A auch die Chance auf den Aufstieg. Läuft alles nach Plan, werden die 98er den heutigen Gegner dann also wieder begegnen.

White Sharks Hannover - ASC Duisburg (So., 18 Uhr): Es ist ein Duell der gleichen Philosophien. Mit den White Sharks Hannover und dem ASCD treffen die beiden jüngsten Teams der Liga aufeinander. Entsprechend interessant dürfte das Aufeinandertreffen werden. Die Haie erwischte es zu Saisonbeginn knüppeldick. Jungnationalspieler Jonas Reinart, ein Leistungsträger im Teams der Hannoveraner, musste seine Laufbahn kurzfristig beenden. Den 20-Jährigen plagten anhaltende schwere Rückenprobleme. Er fehlte schon am ersten Spieltag im Stadtderby gegen Waspo, das der Vizemeister mit 22:10 gewann. Die Amateure müssen ohne Kapitän Paul Schüler auskommen. Der junge Vater hatte sich beim Supercup einen Trommelfellriss zugezogen und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Gilbert Schimanski, der sich ebenfalls am vergangenen Wochenende verletzte, kann aber womöglichwieder mitwirken.

(RP)
Mehr von RP ONLINE