1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: Sportlerwahl: Julian Real liegt bei unseren Lesern weit vorne

Lokalsport : Sportlerwahl: Julian Real liegt bei unseren Lesern weit vorne

Am 22. November werden bei der Duisburger Sportschau die Sportler des Jahres gekürt. Die Leserinnen und Leser haben bereits entschieden.

Sie haben entschieden! Einen Monat lang hatten Sie als Leser der Rheinischen Post auf dem Onlineportal dieser Zeitung die Gelegenheit, über den Sportler, die Sportlerin, die Mannschaft und den Trainer des Jahres abzustimmen. 5 625 Leser und Leserinnen nutzten in diesem Jahr ihr Stimmrecht — mit folgenden Ergebnissen.

Das beste Resultat in der Kategorie Sportler des Jahres erzielte ASCD-Wasserballer Julian Real, der 35 Prozent der Stimmen einheimste. Der Duisburger Handball-Profi Patrick Wiencek in Diensten des THW Kiel (23%) und Schwimmer Christoph Prill vom PSV Duisburg (25%) folgen dahinter.

Bei den Frauen liegt Wakeboarderin Antonia Süß vom WSC Wedau mit 33 Prozent der Stimmen vor PSV-Judoka Lara Reimann und Hockey-Talent Selin Oruz (Club Raffelberg/beide 21 %).

Das eindeutigste Ergebnis trafen die Leser bei der Wahl zum Trainer des Jahres. 75 Prozent stimmten in dieser Kategorie für das Trainergespann Freddy und Oliver Gies vom Rumelner TV.

Die Wahl blieb jedoch nicht frei von Überraschungen. In der Abstimmung zur Mannschaft des Jahres kommen die Oberliga-Basketballer der BG Duisburg West mit 53 Prozent auf den absoluten Spitzenwert. Der deutsche Meister und Pokalsieger im Wasserball, der ASC Duisburg, kommt auf nur neun Prozent der Stimmen.

Dennoch dürfen sich die Wasserballer, die zum ersten Mal nach 16 Jahren wieder den nationalen Titel gewannen, auch weiterhin Hoffnung auf den Gesamtsieg machen.

Im nächsten Schritt werden die Abstimmungsergebnisse auf RP-Online nun mit den Wahlergebnissen der anderen Duisburger Medien zusammengerechnet. Dieses Gesamtergebnis fließt dann zu einem Drittel ins Endresultat ein. Zu je einem Drittel gehen daneben die Stimmen der Medien-Jury und der Experten-Runde in die Wahl ein. Beide Gremien tagen in Kürze. Erst danach wird feststehen, wer Sportler, Sportlerin, Mannschaft und Trainer des Jahres sind.

Bekannt gegeben werden die Ergebnisse freilich aber erst am 22. November bei der 35. Auflage der Sportschau, die bereits zum dritten Mal in Folge im Theater am Marientor stattfindet.

Der Stadtsportbund, der federführend für die Organisation zuständig ist, verspricht ein mit Höhepunkten gespicktes Programm, bei dem unter anderem die Gruppe "Cosmic Artists" mit ihrer Luftartistikshow und die Gruppe "Memeza" mit einer feurigen Akrobatikshow begeistern sollen. Als lokaler Spitzen-Act sind die Turner und Turnerinnen des Homberger TV vertreten. Die als "fliegende Homberger" bekannte Akrobatikgruppe erzählt in einer fünfminütigen Choreografie die Geschichte des Fabelwesens Phoenix.

Tickets und Reservierungen beim Stadtsportbund unter Tel. 0203/3000811 oder E-Mail: elsner@ssb-duisburg.de. Preise: Parkett 18 Euro, Rang 15 Euro.

(sef)