Einrad-Rennsport: Spannung über die 100-m-Distanz

Einrad-Rennsport : Spannung über die 100-m-Distanz

Zu der vom 9. bis 11. Juli im Leichtathletikstadion am Kalkweg stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Einrad-Rennsport haben 207 Sportlerinnen und Sportler in den unterschiedlichen Altersklassen und Disziplinen gemeldet.

Die vom MSV Duisburg ausgerichtete Veranstaltung beginnt am Freitag ab 16 Uhr mit einem freien Training im Stadion, anschließend treffen sich um 19 Uhr Offizielle und Gäste zur Eröffnungsveranstaltung im VIP-Raum der Eishalle.

Bereits ab 8 Uhr morgens werden am Samstag die Startunterlagen ausgegeben bevor als erste Disziplin das 800-m-Rennen in allen Altersklassen auf dem Programm steht. Der Nachmittag beginnt mit dem Radlauf, gefolgt vom Einbeinfahren — dabei wird das Einrad mit einem Fuß vorwärts bewegt, der andere steht auf dem Rahmen. Der für die Zuschauer mit Sicherheit spannendste Wettbewerb beginnt um 16:45 Uhr, dann treffen sich die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer zum Rennen über 100 m. Der Sonntag beginnt um 9:30 Uhr mit den Rennen über 400 m und wird ab 12:30 Uhr mit den 4 x 100 m- Staffeln beendet.

Der MSV Duisburg geht als Ausrichter mit einer starken Mannschaft an den Start und ist in verschiedenen Disziplinen Favorit auf den Meistertitel. So ist am Samstag und Sonntag unter anderem die amtierende Weltmeisterin Laura Gienapp von den MSV-Einrad-Zebras in verschiedenen Wettbewerben zu sehen.

Am Samstag wird die Deutsche Meisterschaft durch ein Rahmenprogramm ergänzt. So gibt es ein die Veranstaltung begleitendes Kinderfest auf dem Gelände des Leichtathletikstadions. Für die Zuschauer steht während der gesamten Veranstaltung ein Catering-Service bereit.

(RP)
Mehr von RP ONLINE