Lokalsport: Sommerturnier in Baerl steigt am Wochenende

Lokalsport : Sommerturnier in Baerl steigt am Wochenende

Die Anzahl der Prüfungen und die Zeiteinteilung stehen. Jetzt hofft der Reit- und Fahrverein Repelen-Baerl nur noch auf angenehmes Wetter ohne Extremhitze und ohne Dauerregen für sein Sommerturnier am Sonntag, 13. August, auf der Reitanlage der Eheleute Gabi und Fritz Henninger am Laakmannsfeld in Baerl. 433 Nennungen liegen dem Verein für die verschiedenen Dressur- und Springprüfungen der Klassen E bis L vor. Mit dabei sind allerdings nicht nur erfahrene und langjährige Reiter. Auch die Kleinsten zeigen ihr Können auf dem Pferd. So starten Kinder im Alter von mindesten vier Jahren im Führzügel-Wettbewerb, ältere Kinder im Reiter-Wettbewerb, bei dem die Gangarten Schritt, Trab und Galopp Pflicht sind. Die meisten Starter in der Dressur gibt es mit 75 Nennungen in der Klasse L, gefolgt mit 74 Nennungen in der Dressurprüfung Klasse A. 27 Nennungen für die Dressurprüfung Klasse E vor.

Neben Springpferdeprüfung Klasse A (22 Nennungen), Stilprüfung Klasse E (39) Stilspringprüfung Klasse A (60) und Springprüfung Klasse A (49) versprechen weitere Prüfungen besondere Herausforderungen für Reiter und Pferd sowie spannende Momente für Zuschauer. In der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse E (29) hat das Starterteam zunächst unabhängig von der Zeit eine gewisse Anzahl an Sprüngen fehlerfrei zu absolvieren, danach kommt es bei weiteren Sprüngen auf die Schnelligkeit (möglichst ohne Fehler) an. Bei der Punktespringprüfung Klasse L mit Joker (28) geht es darum, die Sprünge möglichst fehlerfrei zu nehmen und so viele Punkte zu sammeln.

Am Ende des Parcours kann der Reiter alles auf eine Karte setzen, den Joker-Sprung wählen und so seine Gesamtpunktzahl extrem erhöhen, aber auch, wenn er Pech hat, mit einem Fehler drastisch reduzieren. In der Springprüfung Klasse L mit Stechen (22) müssen Reiter und Pferd im ersten Umlauf den Parcours im Rahmen einer vorgegebenen Zeit fehlerfrei passieren. Wer das schafft, tritt erneut im Stechen an. Die ersten Prüfungen starten um 8 Uhr (Dressur) beziehungsweise um 8.15 Uhr (Springen), die letzten voraussichtlich um 16.30 (Dressur) und 17 Uhr (Springen).

(p.s.)
Mehr von RP ONLINE