Wasserball : "So steigt man auf"

Die fünf Euro zahlt Christian Koke gerne ins Phrasenschwein. "Tja, was soll ich sagen. So steigt man auf", war der Coach des DSV 98 nach dem Auswärtsspiel bei Blau-Weiß Bochum zu Späßen aufgelegt.

Auch von einem 8:11-Rückstand hatte sich der Spitzenreiter der Zweiten Wasserball-Bundesliga nicht beeindrucken lassen, schlussendlich mit 13:12 (5:4, 3:4, 2.3, 3:1) die Oberhand behalten und so den nächsten Schritt in Richtung direkter Wiederaufstieg gemacht. "Wir haben gegen einen am Limit spielenden Gegner eine klasse Moral gezeigt", so Koke, der sich freute, "dass wir auch diese heikle Hürde gemeistert haben."

Tore: J. Standke (4), Grade (3), L. Standke (2), Sons, Debski und Schott.

(RP)