Lokalsport: Schwimmen: Lara Mertins siegt bei NRW-Titelkämpfen

Lokalsport: Schwimmen: Lara Mertins siegt bei NRW-Titelkämpfen

Sieben Bestzeiten und zehn Top-Ten-Platzierungen erzielten die sieben Aktiven des Duisburger Schwimmteams bei den NRW-Jahrgangs-Meisterschaften in Dortmund. Gewohnt souverän absolvierte Lara Mertins (Jahrgang 2004, DSV 98) ihre sechs Starts und hatte damit so viele Qualifikationen erreicht wie kein anderer Duisburger Teilnehmer. Über 100 Meter Brust sicherte sie sich den Titel in 1:14,99 Minuten. Über 50 und 200 Meter Brust gab es jeweils Silber für sie. Auch bei den verbleibenden drei Starts holte sie jeweils Top-Ten-Platzierungen - zwei neue Bestzeiten inklusive. "Auf Lara ist Verlass. Ich freue mich über ihre Konstanz. Und mit zweimal Silber konnte sie sich gegenüber dem vergangenen Jahr sogar erneut steigern", lobte Trainerin Daniela Da Silva Erfurth.

Gian-Luca Totaro (2002, DSSC) startete im Dortmunder Südbad über 50 Meter Freistil und Schmetterling. In Freistil konnte er seine aktuelle Zeit halten und im Schmetterling eine Bestzeit von 28,35 Sekunden erzielen. Bei ihren drei Starts konnte Kim Breitenbruch (2005, FSD) zwei neue Bestzeiten mit nach Hause nehmen. Ricardo Dedek (2005, SSF Hamborn) gelang über 100 Meter Rücken die Einstellung seiner bisherigen Bestleistung. Wie im Vorjahr toppte Diego Sander (2005, FSD) seine Zeit über die 200 Meter Brust.

Weiterhin am Start waren für die zweite Mannschaft des DST auch Sidelya Cebe (2004, ASCD) mit vier Qualifikationen und Finja Hell (2004, ASCD) mit einer. Cebe erwischte diesmal nicht ihr bestes Wochenende. Dabei hatte sie bei den Bezirksmeisterschaften in der Woche zuvor ihre NRW-Pflichtzeiten noch bestätigt und sich zudem sogar für die Deutsche Jahrgangs-Meisterschaft qualifiziert.

  • Lokalsport : Lara Grunefeld ist so gut wie nie zuvor

An eine lange Erholungspause ist für die Sportler nicht zu denken - stattdessen gilt es nun, die Erfolge als Schwung mit in die Vorbereitung für die Deutschen Meisterschaften zu nehmen.

(RP)