1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Kegeln: Schneimann und Stenger neue Weltmeister

Kegeln : Schneimann und Stenger neue Weltmeister

Bei den Weltmeisterschaften im Sportkegeln kamen die Duisburger Spitzenkegler, Marcel Schneimann und Stephan Stenger, jeweils zu Titelehren. Im luxemburgischen Pétange trug Stenger im Mannschaftswettbewerb als Anstarter des Herren-Teams dazu bei, dass die starke Vertretung des Gastgeberlandes niedergerungen werden konnte.

Schneimann überzeugte mit seiner Partnerin Tanja Bock (Remscheid) im Team-Doppel Mixed, als beide sowohl im Halbfinale als auch im Finale die Nerven behielten und die Konkurrenz aus Brasilien, Frankreich und Luxemburg knapp hinter sich ließen. Gemeinsam kamen die beiden Leistungsträger des Duisburger Kegelsports noch zu Bronze im Team-Doppel Herren, als im Halbfinale ein paar Hölzer zum Weiterkommen fehlten. Stenger heimste seine dritte Medaille ein, als er im Tandem Mixed mit seiner Partnerin ebenfalls auf dem Bronzeplatz landete. Insgesamt dominierte das deutsche Team die Meisterschaft, doch auch Nationen wie Frankreich und Brasilien hatten einige Topspieler in ihren Reihen, die auf sich aufmerksam machten. Enttäuschend dagegen verlief die Veranstaltung für das erfolgsverwöhnte Gastgeberland Luxemburg, das keinen Titel holte. Mit André Laukmann (Verein Bergische Kegler) gewann erstmals seit 58 Jahren wieder ein Deutscher den Titel im Herren-Einzel.

(kew)