Sascha Thomas wird neuer Trainer des Handball-Oberligisten VfB Homberg

Handball : VfB Homberg: Sascha Thomas folgt auf Achim Schürmann

Sascha Thomas ist kein Unbekannter. In der vergangenen Saison betreute er die zweite Mannschaft des VfB. Nun soll er den Neustart mit der in die Oberliga abgestiegenen Erstvertretung in Angriff nehmen.

Die Entscheidung über die Nachfolge von Trainer Achim Schürmann bei den aus der Regionalliga abgestiegenen Handballern des VfB Homberg ist gefallen – und es bleibt „in der Familie“. Sascha Thomas, der bislang die zweite Mannschaft in der Landesliga gecoacht hat, wird den Neuaufbau nach dem Absturz in die Oberliga in Angriff nehmen. Mindestens auf eine bisherige Stammkraft kann Thomas dabei nicht mehr bauen. Linksaußen Marc Pagalies schließt sich nach zwei Jahren in Homberg dem MTV Rheinwacht Dinslaken an, dessen verpasster Drittliga-Aufstieg dem VfB runter in die Oberliga brachte.

Trainer Achim Schürmann sowie die Sportlichen Leiter Mirko Szymanowicz und Sven Upietz hatten daraufhin bei einer Krisensitzung ihren Rücktritt angeboten. Die Vereinsführung wehrte sich nicht dagegen. „Mit dem Geld, das wir durch die Rücktritte einsparen, können wir die kommende Saison in der Oberliga finanzieren“, sagte Günter Denzig, Geschäftsführer der Homberger Handballer.

(SNö)
Mehr von RP ONLINE