Rumelner TV kassiert in 14 Minuten drei Tore.

Fußball : FCR schielt dank Kantersieg auf den Klassenerhalt

Fußball 7:1-Sieg gegen Scherpenberg

Mit dem 7:1 (2:0) gegen den SV Scherpenberg II hat der FC Rumeln-Kaldenhausen in der Moerser Fußball-Kreisliga A einen großen Schritt zum Klassenerhalt gemacht. Chris Exner und Philip Aalken trafen vor der Pause. Zwar verkürzten die Gäste kurz nach Wiederbeginn, doch danach trafen noch Dimitri Ollmann, Alexander Wedler, Patrick Mohr, Nico Böhnisch und Niklas Stoll.

ESV Hohenbudberg – SpVgg Rheurdt-Schaephuysen 2:2 (1:0): Samet Uz brachte den ESV in Führung. Die Gäste drehten die Partie nach der Pause binnen drei Minuten. Pascal Seitz erzielte den Ausgleich für die Hausherren.

SSV Lüttingen – VfL Rheinhausen 2:1 (1:0): Ein frühes Tor sorgte für die Lüttinger Führung. In der Schlussphase erhöhten die Gastgeber auf 2:0, ehe Janis Müller per Elfmeter nur noch verkürzen konnte.

SV Millingen – Rumelner TV 3:1 (0:1): Der RTV führte durch Simon Haupt, doch Rumelns Ali Hassan sah in der 75. Minute die Rote Karte. Millingen schaffte mit drei Toren in 14 Minuten die Wende.

Mehr von RP ONLINE