1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Rumelner Leichtathleten gut in Schuss

Rumelner Leichtathleten gut in Schuss

Leichtathleitk-Nordrhein-Meisterschaften Männer/Frauen: Im Duisburger Leichtathletik-Stadion belegte Silja Steinkamp, Hürdenläuferin des Rumelner TV, den dritten Platz bei den Frauen über 100 m Hürden. Sie freute sich zwar über die gute Platzierung, haderte aber mit den Zeiten von 14,58 im Vorlauf und 14,66 Sekunden im Endlauf. Mit beiden Zeiten blieb sie hinter ihrer Bestleistung von 14,42 zurück.

Nordrhein-Meisterschaften Senioren/-innen: In der Altersklasse M 50 über 800 m lief Wolfgang Beba über 800 m nach 2:18,96 Minuten als Zweiter ins Ziel. Kirsten Meier wurde im Diskuswurf der Altersklasse W 30 mit 33,51 m Dritte.

Bei den alljährlichen Nordrhein-Hindernis-Meisterschaften im Hildener Leichtathletik-Stadion konnte Sonja Beba ihr persönliches Ziel, unter zwölf Minuten zu laufen, erfüllen. Sie erreichte in der Altersklasse der Frauen über 3000 m Hindernis 11:55,01 Minuten. Jan-Philipp Fischell, der in der Altersklasse der männlichen B-Jugend startete, nach 7:16,16 als Sechster ins Ziel.

Auch bei den Nordrhein-Jugend-Meisterschaften in Essen waren mehrere Rumelner Athleten erfolgreich vertreten. Beim Speerwurf der weiblichen Jugend B belegte Tamara Lauer mit 39,62 m den zweiten Platz. Sie musste sich nur ihrer Dauerkonkurrentin Meike Verwers aus Nieukerk (41,04) geschlagen geben. In derselben Altersklasse wurde Annika Lindau im Hochsprung Sechste mit übersprungenen 1,58 m. Mit 1,65 m holte sich Hannah Rosenbach den Nordrheinmeistertitel im Hochsprung der nächst höheren Altersklasse. Die Mehrkämpferin belegte im Speerwurf (37,96) und über 100 m Hürden (15,08) jeweils den vierten Platz. Julia Nepicks lief die 400m in persönlicher Bestzeit von 58,71 und landete damit auf Platz fünf. Mit dieser Zeit verpasste sie die Qualifikation zu den Deutschen Jugend Meisterschaften nur um eine Hundertstel Sekunde. Die Staffel der weiblichen A-Jugend lief in der Besetzung Annika Lindau, Hannah Rosenbach, Janine Tonscheidt und Julia Nepicks auf Platz fünf. Ihre Zeit betrug 49,94s.

(RP)