Lokalsport: Rückschlag für die U-19-Kicker des MSV

Lokalsport : Rückschlag für die U-19-Kicker des MSV

Engin Vural verstand die Welt nicht mehr. Der Trainer der Bundesliga-A-Junioren des MSV Duisburg brauchte nach der 2:3 (1:0)-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach Zeit, um sich zu finden.

Aber auch da suchte Vural noch nach Worten: "Ich habe keine Ahnung, wie das schon wieder passieren konnte. Das kommt einem Trauma gleich. Ich kann mir das nicht anders erklären. Spielerisch ist alles in Ordnung, aber drei Gegentore ab der 87. Minute sind unglaublich. Das spielt sich im Kopf ab." Nach Treffern von Lars Drauschke (21. Minute) und Niklas Nölle (59.) sah der MSV lange wie der sichere Sieger aus, ehe der Faden in der Schlussphase wieder völlig verloren ging. Wie schon in den Heimspielen gegen Rot-Weiß Essen (3:3), Wuppertal (3:3) und Düsseldorf (3:2), als es jeweils in der Endphase zwei späte Gegentreffer gab, lief urplötzlich nichts mehr zusammen. Während es in den vorherigen Heimpartien immerhin noch zu punkten reichte, gab es gegen Gladbach eine komplette Nullnummer.

Mächtig Grund zur Freude hatte unterdessen die U 15 des MSV. Gegen Tabellenführer VfL Bochum setzten sich die Meidericher mit 2:1 (2:0) durch und sorgten so für die Überraschung des Spieltags in der Regionalliga. Trainer Erdal Dasdan strahlte vor Freude und war stolz: "Das war eine beeindruckende Leistung der Jungs, zumal der Sieg sogar verdient ist."

Tobias Knüfermann

(RP)