1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: Rudelbildung in Hochfeld - jetzt muss das Sportgericht tagen

Lokalsport : Rudelbildung in Hochfeld - jetzt muss das Sportgericht tagen

Wenn die Spiele in die entscheidende Phase der Saison gehen, wird es auf den Plätzen immer rauer. Am gestrigen Sonntag war das mit einem Spielabbruch in der Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga A zwischen Duisburg 08 und der DJK Wanheimerort der Fall. Nach einem vermeintlichen Foulspiel eines Spielers der DJK kam es per Rudelbildung zu erheblichen Meinungsverschiedenheiten zwischen den Spielern beider Mannschaften, die den Schiedsrichter in der 57. Minute veranlassten, die Partie beim Stande von 2:1 für den DFV 08 vorzeitig zu beenden. Den Schlusspfiff setzt jetzt das Kreis-Sportgericht.

Gruppe 1: Wanheim 1900 - ETuS Bissingheim 0:1 (0:1). Für Wanheim wird die Lage am Tabellenende immer unangenehmer. Im Südduell sicherte sich ETuS den Dreier bereits in der 14. Minute durch Busch.

Eintracht Walsum II - Croatia Mülheim 1:2 (1:0). Zur Pause sah es für Walsum nach der Führung durch Zeppenfeld noch gut aus. Doch Croatia schlug zurück, der Siegtreffer fiel in der 90. Minute.

Viktoria Buchholz II - GSG Duisburg 0:3 (0:2). Im Nachbarduell war die Viktoria diesmal chancenlos. Mattern, Brünglinghaus und Ziolkowski schossen die überlegene GSG zum sicheren Sieg.

TuRa 88 Duisburg - TSV Heimaterde 3:3 (1:1). Kurios: Bis zur 100. Minute (so lange ließ Schiedsrichter Ayhan Ünal nachspielen) lag TuRa mit 2:3 zurück, dann glückte doch noch der Ausgleich. Für TuRa trafen Aksoy, Stefanos Papachristos und Mastrolonardo.

VfvB Ruhrort/Laar - SV Heißen 0:1 (0:1). Das Pech klebt den Ruhrschen an den Stiefeln. Der erste Saisonsieg will einfach nicht gelingen.

Gruppe 2: Hamborn 90 - Duisburg 08 II 4:3 (1:1). Die Hamborner wehren sich verzweifelt gegen den Abstieg. Zum Dreier verhalf ihnen diesmal auch viel Glück. Bis zur 83. Minute führten die Hochfelder durch die Tore von Sejdijaj, Yildizbasoglu und Kilic noch mit 3:1, dann schlugen die 90er noch dreimal mit dem Siegtor in der 90. Minute zu. Für die Tore sorgten Ergüven, Bostanci, Türkmen und Klinger.

  • Fußball : Fußball: Bezirksliga ist entscheidend
  • Fortuna am Ende meistens hellwach : Erfolgsrezept Last-Minute-Tore
  • Lokalsport : Tabellenführer 1. FC Kleve feiert einen verdienten 2:0-Sieg

Yesilyurt Möllen - Eintracht Walsum 5:2 (3:0). Erst nach dem 4:0 kamen die schwach aufspielenden Walsumer zu den beiden Gegentreffern durch Grzeskowiak und Drippe. Aber auch eine Rote Karte für Möllen änderte an der bitteren Niederlage nichts mehr.

SV Genc Osman II - Gelb-Weiß Hamborn 4:5 (2:1). Die torreichste Partie der Gruppe endete mit einem am Ende doch glücklichen Sieg für die Hamborner Gäste. Genc führte nach der Paue schon mit 4:2 und schien einem Sieg nahe, doch dann schlugen die Gelb-Weißen in einem packenden Endspurt noch dreimal zu. Für Genc trafen Halkic (2), Öztürk und Yardimci, für Gelb-Weiß waren Schmidt, Fröde (je 2) und Domjahn erfolgreich.

TSV Bruckhausen - DJK Vierlinden II 2:1 (1:0). Entscheidend für den Bruckhausener Sieg war die 2:0-Führung nach der Pause durch Canim und Usta. Der Anschlusstreffer der DJK durch Cakmak kam zu spät.

1. FC Hagenshof - SGP Oberlohberg 0:4 (0:1). Hagenshof trudelt dem Abstieg entgegen und war auch diesmal chancenlos.

(mal)