Lokalsport: Revierderby sollte CR-Herren nicht als Vorbild dienen

Lokalsport : Revierderby sollte CR-Herren nicht als Vorbild dienen

Da haben die Männer des Club Raffelberg doch beinahe das Fußball-Derby zwischen Dortmund und Schalke nachgespielt. In der 2. Hallenhockey-Regionalliga führten die Duisburger nach 15 Minuten mit 4:0, nach vier Minuten in Hälfte zwei mit 5:1, ehe der HC Essen noch auf 4:5 herankam - bei diesem Spielstand blieb es dann aber. "Wir haben das etwas zu spannend gemacht", sagte Trainer André Schiefer, befand aber dennoch: "Wir haben das über weite Strecken schon ganz gut gemacht."

Unter der Woche hatten die Duisburger einen Test gegen den Bundesligisten und Jugend-Kooperationspartner Kahlenberger HTC bestritten. Nun klingt das 5:10-Ergebnis gegen einen drei Klassen höher spielenden Gegner nicht schlecht, zumal Raffelberg von 1:5 auf 4:5 verkürzte, doch davor und danach lief nicht alles so, wie es sich der Raffelberger Coach wünschte. "Das war in der ersten Hälfte im Ligaspiel gegen Essen schon anders", lobte Schiefer die Fortschritte seiner Mannschaft. Dennis Laue (3) und Hauke Kließ (2) sorgten für die nötigen Treffer. Da Leverkusen Wuppertal unterlag, ist SW Bonn derzeit einziger Verfolger.

(the)