1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Rollhockey: RESG bringt sich selbst um den Lohn

Rollhockey : RESG bringt sich selbst um den Lohn

Die Aufholjagd der RESG Walsum ist am Samstagabend ins Stocken geraten. Im Spiel beim punktgleichen SC Bison Calenberg gab der Rollhockey-Bundesligist den dritten Sieg in Serie leichtfertig aus Hand. Nach einer 4:0-Führung musste sich der Rekordmeister mit einem 5:5 (2:0) begnügen. Bis zur 40. Minute hatten die Gäste in der Sporthalle Eldagsen ihre bislang beste Saisonleistung abgerufen. Maßgeblichen Anteil daran hatten die beiden Portugiesen im Team. Pedro Queiròs hatte für die verdiente Führung gesorgt (14.), die sein Landsmann Flavio da Silva umgehend auf 2:0 ausbaute. Auch in der Folge gab Walsum klar den Takt vor und hätte noch vor der Pause weitere Treffer nachlegen können. Die Calenberger fanden ihrerseits in Mathis Dietrich ihren Meister. Der RESG-Keeper entschärfte zahlreiche Scharfschüsse, darunter kurz vor der Pause auch den direkten Freistoß von Dominik Brandt.

Nach dem Wechsel traten die "Roten Teufel" zunächst noch überzeugender auf und sahen nach da Silvas Doppelpack (28./35.) wie der sichere Sieger aus. Doch dann schlug die Stunde des Milan Brandt. Der beste Torjäger der Bundesliga brachte sein Team per Doppelschlag auf 2:4 heran (40.). Eine Minute später erhöhte Queirós auf 2:5, ehe sich die RESG in einer verrückten Schlussphase selbst um den vollen Lohn brachte. Das 15. Walsumer Teamfoul (43.) sowie die Blauen Karten nach Undiszipliniertheiten gegen Sebastian Haas (44.) und da Silva (47.) bescherten den Bisons drei Strafstöße. Brandt verwandelt allesamt und bescherte Calenberg so einen nicht mehr für möglichen gehaltenen Punktgewinn.

Die RESG kletterte trotzdem auf den sechsten Tabellenplatz, da Düsseldorf überraschend zu Hause gegen Valkenswaard verlor. Weiter geht es für die "Roten Teufel" bereits am Donnerstag. Um 20.15 Uhr wird in der Halle Beckersloh das Nachholspiel gegen die noch ungeschlagene ERG Iserlohn angepfiffen. Zwei Tage später sind die Walsumer zu Gast beim Valkenswaardse RC.

RESG: Dietrich, Wahlen - Lemkamp, Nusch, Kluge, Jostmeier, Queirós (2), da Silva (3), Quabeck, Haas.

(kök)