1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Hockey: Raffelberg startet mit neuem Personal in die Saison

Hockey : Raffelberg startet mit neuem Personal in die Saison

Bei den Hockeydamen stehen gleich neun neue Spielerinnen im Kader, bei den Herren gab es je zwei Ab- und Zugänge.

Susi Wollschläger und Gerrit Weiß haben in ihrer Zeit beim Club Raffelberg schon Viele kommen und gehen sehen. Die Trainer der ersten Hockeymannschaften des Clubs vom Kalkweg sind indes ein Vorbild an Vereinszugehörigkeit. Beide haben nie ein anderes Trikot getragen und spielen seit der Jugend beim CR. Auch zur Feldsaison, die morgen für die Regionalligateams beginnt, gibt es wieder veränderte Kader. Vor allem bei den Clubdamen weht innerhalb des Teams ein frischer Wind. Im Vergleich zur Hinrunde, die der CR im vergangenen Herbst als Zweiter abschloss, sind neun Spielerinnen neu im Kader. Tessa Cramer-Biermann ist aus ihrem Auslandsaufenthalt zurückgekehrt, außerdem steht auch wieder Pia von Moltke nach kurzer Hockeypause zur Verfügung. Dazu gesellen sich sieben Spielerinnen aus der Jugend, die nun erstmals für die Damen spielberechtigt sind. Trainerin Wollschläger, die das Amt nach der Hallensaison von Mark Spieker übernommen hat, freut sich auf den Saisonstart: "Wir haben eine lange und intensive Vorbereitung durchgezogen und dabei viele Testspiele absolviert. Die vielen Zugänge haben den Druck auf den Kader erhöht. Ich denke, dass wir gut gerüstet in die Saison starten können." Wollschläger löst sich bewusst von einem fest definierten Saisonziel: "Wir haben eine gute Ausgangslage und wollen natürlich oben mitspielen. Dafür muss sich das Team aber erst einmal finden."

  • Vincent Vermeij und Wilson Kamavuaka jubeln
    Ehemaliger MSV-Angreifer : Vermeijs Geniestreich für „Tor des Monats“ nominiert
  • Duisburgs Moritz Stoppelkamp.
    Achte Auswärtspleite in Folge : MSV Duisburg vergibt Elfmeter bei Last-Minute-Schock
  • Das Objekt der Begierde.
    Knifflige Aufgabe im Niederrheinpokal : MSV Duisburg muss im Achtelfinale zu Oberliga-Spitzenreiter

Beim morgigen Auftakt um 12 Uhr beim HC Essen werden wohl auch Anna Gerke und Lina Vieregge, die zuletzt fehlten, dabei sein. Gerke litt unter Pfeifferschem Drüsenfieber und verpasste fast die gesamte Vorbereitung, während Vieregge zuletzt wegen Knieproblemen und einer Grippe passen musste.

Auch die Hockeyherren des CR starten morgen (14 Uhr), ebenfalls beim HC Essen, in die Regionalligasaison. Nicht mehr im Kader stehen Sebastian Binias (zurück nach Düsseldorf) und Jannis Lorenz, der jetzt in der zweiten Bundesliga beim Kahlenberger HTC spielt. Dafür sind Dustin Fleck, Jonas Uelsmann und Marwin Füten wieder mit dabei. Coach Gerrit Weiß geht von einer schweren Saison aus: "In den letzten Jahren und auch zur neuen Saison haben wir sehr viel Qualität verloren. Uns ist bewusst, dass die Saison sehr hart werden wird. Wir werden schon in den nächsten Wochen wissen, wohin unser Weg führen wird."

Während die beiden Regionalligateams des CR am Sonntag auswärts ranmüssen, ist auf der Anlage des CR schon heute einiges los. Am Kalkweg findet von 14 bis 18 Uhr ein Tag der Offenen Tür statt. Unter dem Motto "Schlägertypen gesucht" kann man beim CR alle drei Sportarten (Hockey, Tennis und Lacrosse) ausprobieren. Dabei ist einiges geboten. Neben Hüpfburgen, einem Karussell, einer Tombola, Hockey- und Tennis Parcours gibt es viele weitere Mitmachmöglichkeiten.

(knü)