Lokalsport: Qualität statt Quantität - der VfB Homberg fährt gut damit

Lokalsport : Qualität statt Quantität - der VfB Homberg fährt gut damit

Fußball-Saisonstatistik (2. Bundesliga bis Landesliga): Der Oberligist setzt lediglich 22 Spieler ein und erreicht damit Rang drei.

Kontinuität ist ein Qualitätsmerkmal - das zeigen die Werte der großen Duisburger Fußball-Statistik der Sportredaktion in den letzten Jahren deutlich. Der VfB Homberg klopfte als Oberliga-Dritter recht energisch ans Tor zum Halbprofitum und setzte in der Spielzeit 2017/18 gerade einmal 22 Spieler ein. Die Reserve von Hamborn 07 schoss auf der anderen Seite den Vogel ab und brachte es auf 41 Aktive - und stieg nach einem Jahr wieder aus der Bezirksliga ab. Für alle Regeln gibt es Ausnahmen: Der FSV Duisburg ist erstmals in seiner Vereinsgeschichte in die Oberliga aufgestiegen, woran 30 Spieler mitgewirkt haben. Für einen Vizemeister ein vergleichsweise hoher Wert.

Bester Duisburger Oberliga-Torschütze: Dennis Wibbe bejubelte zwölf Treffer für den VfB. Foto: Th. Tillmann

2. Bundesliga MSV Duisburg (7. Platz / 34 Spiele / 52:56 Tore / 48 Punkte) Borys Tashchy (32 Spiele) 12 Kevin Wolze (33) 9 Moritz Stoppelkamp (32) 8 Stanislav Iljutcenko (31) 7 Cauly Oliveira Souza (27) 6 Ahmet Engin (28) 3 Kingsley Onuegbu (29) 2 Christian Gartner (7) 1 Dustin Bomheuer (31) 1 Lukas Fröde (31) 1 Gerrit Nauber (34) 1 Eigentor des Gegners 1 Außerdem spielten: Mark Flekken (31 Spiele), Fabian Schnellhardt (30), Enis Hajri (25), Tim Albutat (13), Andreas Wiegel (12), Nico Klotz (9), Lukas Daschner, Tugrul Erat (je 8), Simon Brandstetter, Dan-Patrick Poggenberg (je 6), Branimir Bajic, Thomas Blomeyer (je 4), Daniel Davari (3), Daniel Zeaiter (1). Gelb-Rote Karte (1): Lukas Fröde. Eigentore (2): Dustin Bomheuer, Gerrit Nauber. Eingesetzte Spieler: 25. Oberliga VfB Homberg (3. Platz / 34 Spiele / 75:45 Tore / 63 Punkte) Dennis Wibbe (34 Spiele) 12 Danny Rankl (12) 11 Ferdi Acar (28) 10 Julien Rybacki (32) 10 Justin Bock (14) 5 Patrick Dertwinkel (28) 5 Metin Kücükaslan (29) 5 Justin Walker (32) 4 Timo Welky (19) 3 Jerome Manca (15) 2 Valdet Totaj (18) 2 Tefvik Kücükaslan (13) 1 Mike Koenders (19) 1 Samet Sadiklar (22) 1 Julian Dusy (26) 1 Eigentore des Gegners 2 Außerdem spielten: Philipp Gutkowski (33 Spiele), Thorsten Kogel (27), Colin Schmitt (25), Jonas Haub (21), Yassin Merzagua (15), Nico Kuipers (8), Adnan Laroshi (1). Gelb-Rote Karten (2): Mike Koenders (2). Rote Karte (1): Thorsten Kogel. Eingesetzte Spieler: 22. Landesliga FSV Duisburg (2. Platz / 34 Spiele / 69:33 Tore / 68 Punkte) Ibrahim Bayraktar (29 Spiele) 12 Ibrahim Bulut (31) 10 Boran Sezen (7) 6 Hatim Bentaleb (9) 5 Edin Husic (29) 5 Ali Basaran (30) 5 Fatih Duran (29) 4 Bora Karadag (29) 4 Alison Rafael Leite Dos Santos (26) 3 Emir Alic (31) 3 Hüseyin Rasitoglou (9) 2 Anil Yildirim (28) 2 Hasan Emre Yildirim (4) 1 Nasrullah Dedemen (11) 1 Kaan Akkus (15) 1 Daniel Bertram (15) 1 Enes Bayram (26) 1 Joel Schoof (27) 1 Eigentore des Gegners 2 Außerdem spielten: Marian Ograjensek (29 Spiele), Deniz-Steven Zarifoglu (17), Kürsat Elci (9), Fatih Ünal (6), Enes Balci, Talha Bayram, Oguzhan Can (je 5), Ardian Kameraj, Vasileios Kazakidis, Maximilian Paleka (je 3), Yigit Karaca, Umut Can Yilmaz (je 1). Gelb-Rote Karten (3): Kaan Akkus, Daniel Bertram, Joel Schoof. Rote Karten (3): Nasrullah Dedemen, Enes Bayram, Enes Balci. Eigentor (1): Emir Alic. Eingesetzte Spieler: 30.

Duisburger SV 1900 (10. Platz / 34 Spiele / 55:59 Tore / 44 Punkte) Burak Öktem (31 Spiele) 15 Murat Kara (30 Spiele) 12 Can Yilmaz (14) 6 Emre Camdali (24) 5 (7)* Ryuka Hirata (28) 4 Seiya Nakayama (33) 3 Johannes Brors (24) 2 Kosuke Hatta (32) 2 Paul Ikechukwu Ihnacho (15) 1 Kevin Kessen (16) 1 Yannik Schmitz (20) 1 Tobias Meier (23) 1 Hakan Yildirim (27) 1 Eigentor des Gegners 1 * Emre Camdali erzielte zwei Tore in dem annullierten und später erneut ausgetragenen Spiel gegen Arminia Klosterhardt. Außerdem spielten: Muhammet Sadiklar (31 Spiele), Pierre Kanzen (29), Henning Hopf (21), Bünyamin Dinler (12), Ibrahim Er (11), Kevin Bodden (7), Firat Durmus, Furkan Topal (je 6), Ko Tomori (5), Marcel Kischka, Rafael Synowiec (je 3). Gelb-Rote Karten (3): Emre Camdali, Kosuke Hatta, Kevin Kessen. Rote Karten (3): Pierre Kanzen (2), Burak Öktem. Eigentor (1): Hakan Yildirim. Eingesetzte Spieler: 24.

Hamborn 07 (15. Platz / 34 Spiele / 39:63 Tore / 37 Punkte) Raffael Schütz (31 Spiele) 8 Tim Keinert (32) 8 Blinort Namoni (25) 6 André Meier (26) 5 David Gehle (27) 5 Valentin Markic (19) 2 Oliver Rademacher (28) 2 Daniel Schäfer (31) 2 Kai Neul (10) 1 Außerdem spielten: Dominik Schäfer (31 Spiele), Julian Grevelhörster (30), Jan Stuber (28), Lars Gronemann (24), Ahmet Talha Kilinc (23), Nils Bothe (17), Erkut Ay (14), Kevin Karczewski, Yannik Schürmann, Ramazan Ünal (je 12), Daniel Surkau (9), Maruf Rasaq (6), Ivo Matic-Barisa (5), Alfred Appiah, Kevin Kirchner, Kota Sawano (je 4), Umut Sagsinlar, Patrick Schneider (je 3), Sascha Wiesner (2). Rote Karten (3): David Gehle, Valentin Markic, Ramazan Ünal. Eigentore (2): Valentin Markic, Dominik Schäfer. Eingesetzte Spieler: 28.

Viktoria Buchholz (17. Platz / 34 Spiele / 43:88 Tore / 25 Punkte) Gianluca Altomonte (27 Spiele) 11 Steven Tonski (33) 9 Tim Ramroth (27) 8 Sebastian Schröder (30) 3 Eliah Jung (28) 2 Alexander Klug (30) 2 Maurice Rybacki (10) 1 Florian Kluth (11) 1 Alexander Piwetz (14) 1 Nils Scharwächter (16) 1 Marcel Bockting (22) 1 Felix van Berk (29) 1 Phil Szalek (30) 1 Eigentor des Gegners 1 Außerdem spielten: Maik Hoppe (29 Spiele), Max Clever, Thomas Kirsch (je 25), Pandy Jeremie Mvunuku (23), Jörg Gralla, Tomoki Tajima (je 7), Timo Mohr, Lars Mrozek (je 6), Lennart Höveler (5), Oguzhan Gürbüz, Nils Vook (je 4), Julian Mattern, Kevin Treudt (je 3), Marc Mallwitz, Maik Sauer (je 1). Gelb-Rote Karten (2): Gianluca Altomonte, Alexander Klug. Rote Karten (4): Eliah Jung, Phil Szalek, Timo Mohr, Max Clever. Eigentor (1): Alexander Klug. Eingesetzte Spieler: 28.

(RP)