Lokalsport: Qualifikation für die Niederrheinliga

Lokalsport: Qualifikation für die Niederrheinliga

Fußball: Chancen der B-Junioren hängen vom Bundesliga-Abstiegskampf ab.

Die Saison der Fußball-Niederrheinliga ist für die A- bis C-Junioren beendet. In Kürze beginnen die Qualifikationsspiele. Bei den A-Jugendlichen sind zwei Duisburger Mannschaften im Rennen. Der FSV Duisburg hat die direkte Qualifikation für die Niederrheinliga knapp verpasst, muss also um die erneute Teilnahme spielen. Dazu kommt Hamborn 07 als Meister der Leistungsklasse. Es wird sechs Qualifikationsgruppen mit je vier Teams geben. Die sechs Gruppensieger sind in der kommenden Saison in der Niederrheinliga dabei. Die besten Gruppenzweiten werden auf zwei Entscheidungsspiele verteilt, deren Sieger ebenfalls den Sprung schaffen.

Wie viele Mannschaften die Qualifikation bei den B-Junioren überstehen, ist noch nicht klar, da die Saison in der U-17-Bundesliga noch nicht beendet ist. Vom Niederrhein sind hier die SG Unterrath und der MSV Duisburg abstiegsgefährdet. Würde es die Zebras erwischen, müsste die U-16-Mannschaft des MSV, die sich direkt für die Niederrheinliga qualifiziert hat, in die Leistungsklasse zwangsabsteigen. In der Qualifikation sind der Niederrheinligist Hamborn 07 sowie der FSV Duisburg als Meister der Leistungsklasse am Start. Gespielt wird in fünf Gruppen. Sollten sowohl Unterrath als auch der MSV aus der Bundesliga absteigen, würden sich nur die fünf Gruppensieger für die Niederrheinliga qualifizieren. Kann sich einer von beiden retten, bestreiten die beiden besten Zweiten noch ein Entscheidungsspiel. Könnten gar die SGU und die Zebras die Klasse halten, gäbe es zwei Entscheidungsspiele der vier besten Zweiten.

Die C-Junioren von TuRa 88 Duisburg haben sich als Dritter für eine weitere Saison in der Niederrheinliga direkt qualifiziert. Dagegen steigt Hamborn 07 als Tabellenletzter in die Leistungsklasse ab. Drei Duisburger Teams sind in der Qualifikationsrunde vertreten. Der FSV Duisburg wurde Meister der Leistungsklasse, der VfL Duisburg-Süd Vizemeister. Als Meister der Leistungsklasse Moers kommt der VfB Homberg dazu. Aus den acht Qualifikationsgruppen schaffen alle Ersten und Zweiten den Sprung in die Niederrheinliga. Die Auslosung in allen drei Altersklassen steht noch aus.

(the)